Coole Halloween-Party für Kindergartenkinder

Unterhaltsame Spiele, gruselige Rezepte, gespenstische Bastel- und Dekotips für die Altersgruppe der Drei- bis Sechsjährigen. [mehr…]

Halloween, das Fest zum Gruseln, ist nicht unbedingt für jüngere Kinder geeignet. Es gibt aber viele Möglichkeiten Halloween auch für die Altersgruppe der Drei- bis Sechsjährigen unterhaltsam und themenbezogen zu feiern. Als Mama von drei Kindern, die mittlerweile erwachsen bzw. Teenies sind, musste ich immer sehr flexibel auf die verschiedenen Altersbedürfnisse bei Halloween-Feiern reagieren. In diesem Beitrag zeige ich Dir alles, was ich dabei über die Jahre gelernt habe.

 Die Einladungen

Einfache Einladungen

Zu jeder Feier gehören Gäste. Auch wenn die meisten Kinder in diesem Alter noch nicht lesen können, freuen sie sich immer, wenn sie eine Einladung erhalten. Ich weiß noch wie stolz meine Kinder waren, wenn sie wieder mit einer Einladung nach Hause kamen. Heutzutage geht das bei ihnen natürlich per Whatsapp und andere Social Media Kanäle, aber für jüngere Kindern ist es wichtig, etwas in den Händen zu halten, so wird es für sie im wahrsten Sinne des Wortes greifbar. Noch dazu können sie sich die Einladungen aufhängen und so auf die Feier freuen.

Für eine schöne Halloween-Einladung eignen sich einfache Formen von Kürbissen, Gespenstern oder Fledermäusen. Diese malst Du auf farbiges Tonpapier und schneidest es aus. Auf die Rückseite schreibst Du den Einladungstext. In unseren Malvorlagen findest Du zahlreiche Vorlagen. Wenn Du die Möglichkeit hast, die Einladung persönlich abzugeben, kannst Du den Text mit einem wasserfesten Marker auch auf einen kleinen Kürbis schreiben. 

Einfache Dekorationsideen für Halloween

Als nächstes habe ich mir immer Gedanken zur Dekoration gemacht. Für Kindergartenkinder sollte es nicht zu gruselig sein, auch wenn Halloween ist. Sie sollen sich amüsieren und Spaß haben und nicht zu Tode erschrecken. Keine Angst, Du musst die Wohnung oder das Haus auch nicht komplett umräumen, kleine Highlights zum Halloween-Thema reichen völlig aus.

Da die typischen Halloweenfarben orange, weiß und schwarz, sowie lila und giftgrün, sind, solltest Du Dich daran ausrichten. Mit Luftballons, Krepppapier und Tüchern in den Halloweenfarben kannst Du viel machen. Auf die Luftballons kannst Du einfache Gesichter von Gespenstern und Monster malen. Aus dem Krepppapier kannst Du tolle Girlanden mit Fransen, Hexentreppen- und Scherenschnitttechnik basteln. Oder Du lässt das Krepppapier einfach in Streifen von der Decke hängen. Ein schwarzes Tuch wird zur Tischdecke und aus weißen Stoffresten oder Plastiktüten werden kleine Gespenster zum Aufhängen. Ein großes Gespenst zum Aufstellen kannst Du ruckzuck aus einer Mülltüte basteln. Aus einem einfachen weißen Papier kannst Du Gespenster-Spiralen ausschneiden, die sich im Luftzug drehen.


Falles es mal schnell gehen muss, habe ich für Dich zwei Halloween-Girlanden bei den Downloads zusammengestellt. Eine Girlande zum Thema Kürbis und Gespenster und die zweite Girlande hat das Thema Hexen, einfach über das Drop-down-Menü auswählen. Die Motive musst Du nur noch ausschneiden, zusammenkleben und aufhängen.

Natürlich dürfen die Kürbisse nicht fehlen. Vielleicht hast Du ja im Vorfeld die Möglichkeit mit Deinem Kind oder Kindern einen echten Kürbis zu einem Jack O’Lantern zu schnitzen. Es gibt aber auch Kürbisse aus Kunststoff zu kaufen, meist mit Licht, die halten dann sogar ein paar Jahre. 

Fledermäuse aus Tonpapier und Papprollen, sind schnell gebastelt und geben ein richtiges Halloween-Gefühl. Auch Katzen, z.B. aus Papptellern, und Spinnen passen zum Thema. Aber gerade bei letzteren musst Du Dich informieren. Meine Tochter hat bis heute riesige Panik vor Spinnen, daher musste ich bei ihr immer auf diese Deko verzichten. Für die Spinnen kann ich Dir z.B. die kleinen Lollipop-Spinnen oder die wuscheligen Pompom-Spinnen empfehlen.

Und zum Schluss, das Licht. Je mehr Kerzen Du aufstellst, um so schöner. Bei jüngeren Kindern empfehle ich Dir übrigens batteriebetriebene Kerzen, das ist für alle entspannter, glaub mir.

Für den Tisch kannst Du aus Papprollen Fledermäuse als Tischdeko basteln und Mumienbecher für Süßigkeiten und Knabberzeug. Auch kleine Pappsärge, in denen sich Süßes versteckt, bieten sich an. Und zum Schluss wieder das Licht nicht vergessen. Bei uns waren die Halloween-Glaslichter immer sehr beliebt.

Kreative Halloween-Bastelideen

Wenn Du mit den Kindern an der Halloween-Feier nicht nur spielen willst, kannst Du  auch etwas Kreatives machen. Allerdings musst Du Dir dies im Vorfeld überlegen, damit Du das Material besorgen kannst. Der Klassiker schlechthin ist Kürbis schnitzen. Das ist allerdings auch mit viel Dreck verbunden, daher empfehle ich Dir für eine Halloween-Party, dass Du die Kürbisse bemalen oder bekleben lässt.
Bei uns waren auch immer die Lollipop-Gespenster oder auch die einfachen Taschentuch-Gespenster sehr beliebt. Meine Kinder basteln die heute immer noch als Halloweendeko.

Für kleine Batman-Fans kannst Du die oben erwähnten Fledermäuse aus Papprollen basteln oder sogar ein richtiges Spielzeug, die fliegende Fledermaus, die war immer der Hit.

Für die Gruppe der drei- bis vierjährigen Kindern finde ich das Basteln mit Papptellern ganz toll. Sie können so recht schnell und einfach einen Erfolg erzielen, z. B. mit einem Gespenst, mit einer Fledermaus, Frankenstein oder Kürbis. Die Spinne auf dem Spinnennetz ist nicht ganz so einfach, aber mit wenig Hilfe zu meistern. Als weiteren Basteltip eignet sich noch der Tütenkürbis für die jüngeren Kinder.

Mit fünf- bis sechsjährigen Kindern kannst Du schon etwas schwierigere Sachen basteln, z.B. eine Katze aus einem Pappteller oder Blutige Augen. Mumien aus Papprollen, Lollipop-Spinnen und das Wattestäbchen-Skelett  sind weitere tolle Ideen. Das Halloween-Puzzle wird erst gebastelt und danach können die Kinder damit spielen.

Unterhaltsame Spiele für Deine Halloween-Party

Schachtelgreifen

Als meine Kinder kleiner waren, hatten wir mit den verschiedenen Halloween-Spielen immer viel Spaß. Die Gefühle und Emotionen waren noch echt und unverstellt. Ich werde nie das angewiderte Gesicht meines Sohnes beim Schachtel greifen vergessen. Er war davon überzeugt in eine Box mit widerlichen Würmern zu greifen und wie erstaunt war er als wir das Geheimnis gelüftet haben und es nur ölige Spaghetti waren.

Unterhaltsame Halloween-Spiele gibt es viele, die Herausforderung besteht für Dich als Gastgeber/-in darin, dass Du sie dem jeweiligen Alter anpassen musst. Zuerst habe ich für Dich Spiele herausgesucht, die Du mit leichten Abwandlungen für alle Drei- bis Sechsjährigen durchführen kannst. Dann stelle ich Dir Spiele vor, die sich eher für die Drei- bis Vierjährigen eignen. Zum Schluss gibt es Vorschläge für die Fünf- bis Sechsjährigen.

Spiele für Drei- bis Sechsjährige Kinder
Mumienwickeln

In allen Altersgruppen ist eines der beliebtesten Spiele zu Halloween immer noch das Mumienwickeln. Bei den jüngeren Kindern würde ich Dir empfehlen, das Wickeln etwas zu entschärfen. Die meisten Kinder in diesem Alter habe es nicht gerne, wenn der Kopf eingewickelt wird.
Weitere schöne altersgruppenübergreifende Spiel sind die Hexensuppe, der faule Kürbis, gefrorene Monster und der Candy Corn Staffellauf.
Eine ausführliche Spielbeschreibung findest Du bei den verlinkten Spielen.

Spiele für Drei- bis Vierjährige Kinder
Gespenster kegeln

Für die jüngeren Kinder gibt es eine Reihe einfacherer Spiele, die in dieser Altersgruppe sehr beliebt sind, allen voran das Gespenster kegeln. Das Kürbis weit rollen ist ebenfalls ein leichtes Spiel und an das Boccia angelehnt. Jedes Kind bekommt 1 bis 3 keine Kürbisse, die es mit einem Stift markieren kann. Anschließend versucht jedes Kind seinem Kürbis möglichst nahe an den Zielpunkt zu rollen.
Für das Kürbisgolf höhlst Du einen großen Kürbis aus und schneidest anstelle eines Gesichtes ein großes Loch hinein. das Loch sollte bis zum Boden reichen, so dass ein Ball hinein rollen kann. Die Kinder müssen nun versuchen einen kleine Ball, z.B. Tischtennisball, mit Hilfe eines Stocks oder Besens in den Kürbis zu schubsen. Viellicht hast Du auch ein Kinder-Golfspiel-Set zu Hause, das Du hierfür verwenden kannst.

Etwas Anders sieht es mit dem Spiel Ein süßes Gespenst kommt zu Besuch aus. Ich finde, dass sich der Aufwand lohnt, denn die Kinder werden das Gespenst lieben. In Abwandlung des Spiels „Pin dem Esel den Schwanz“ an, kannst Du die Kinder das Blatt an den Kürbis stecken lassen. Dazu malst Du auf Karton einen einfachen Kürbis, gerne auch mit Gesicht, und schneidest ihn aus. Aus grünem Tonpapier schneidest Du ein Blatt aus. Eine Pinnadel steckst Du durch das Blatt. Den Kindern werden die Augen verbunden und sie müssen nun versuchen, das Blatt am Kürbisstrunk zu positionieren. Manchmal ist es so, dass dieses Spiel auch älteren Kindern noch Spaß macht.

Spiele für Fünf- bis Sechsjährige Kinder

Halloween Bingo

Bei den Fünf- bis Sechsjährigen können die Spiele schon etwas gruseliger und spannender sein. Hier sind auch schon Spiele im Dunkeln möglich. Du solltest Dir jedoch immer im Vorfeld Gedanken über die einzelnen Kinder machen, da einige Spiele nicht für ängstliche Kinder geeignet sind.
Zu den wenig bis gar nicht gruseligen Spielen gehören das altbekannte Äpfel angeln, das elektrische Gummibärchen, die Knochenstaffel, die Grusel-Wörterkette, der Wettkampf der Vogelscheuchen, der Halloween-Fluch, der gefährliche Kreuzbube und unser Halloween-Bingo. Spiele, bei denen die Kinder sich etwas überwinden müssen, sind das eiskalte Grausen und das gruselige Schachtelgreifen. 

Geisterbahn

Der absolute Hit ist jedoch die Geisterbahn. Bei unseren Kindern und Gastkindern war das immer das Highlight der Feier. Ich habe mich immer gefreut, wenn sich alle Kinder hinein gewagt haben und beim Verlassen der Bahn stolz auf sich waren, dass sie sich getraut hatten. Für die Geisterbahn musst Du einiges vorbereiten, wie aufwendig die Bahn dann wird, hängt von den Räumlichkeiten, den Kindern und nicht zuletzt davon ab, wie viel Zeit Du investieren möchtest. Beim Spiel In der Geisterbahn findest Du zahlreiche Vorschläge und Ideen zur Umsetzung.

Schaurig gutes Essen

Nach all den Bastelarbeiten und Aktivitäten werden die Kinder hungrig sein. Natürlich gehört zu einer Halloween-Feier auch gruseliges Essen dazu. Aus meiner Erfahrung kann ich Dir allerdings raten, es nicht zu eklig und gruselig zu machen. Die Kinder werden es sonst nicht essen. Allerdings so ganz ohne Halloween- Einfluss sollte es beim Essen auch nicht sein. Für die Altersgruppe drei bis sechs Jahre kann ich Dir einige Rezepte empfehlen, die sich bewährt haben.

Marshmallowe-Gespenster

Zuerst zum Süßen, denn Hexenhütchen, schaurige Schaumküsse, Popcorn-Hände, schokoladige Kakerlaken und Marshmallow-Gespenster sind einfach und schnell gemachte Süßigkeiten. Gesünder und fruchtiger, aber ebenfalls einfach in der Herstellung, sind die Bananengespenster und Mandarinenkürbisse. Der Blutbrockenpudding aus Roter Grütze sollte am besten einen Tag vorher zubereitet werden. Nichts für schwache Gemüter ist sind die Erdwürmer im Schlammpudding.
Für Eisfans habe ich übrigens noch ein ganz besonderes Highlight: Gefrorene Bananen-Gespenster.

Süße Hexenfinger

Falls Du gerne backst, dann kannst Du aus dm Muffin Grundrezept kleine Monster machen. Eine grüne oder blaue Creme als Topping und darauf z.B. Zuckeraugen und riesige Münder aus Schokoladenkonfitüre. Der schokoladige Friedhofskuchen ist etwas zeitintensiver in der Vorbereitung. Aber auch ganz normale Brownies kannst Du den Kindern dann einfach als Friedhofserde servieren. Ein Hingucker sind die Hexenfinger aus Mürbeteig.

Spinnenkekse, Fliegenpilze und Augäpfel in Tomatensoße, sind etwas für das herzhafte Halloween-Buffet. 

Mumienpizza

In unseren Breitengeraden ist es an Halloween in der Regel doch schon recht kalt draußen und dann bieten sich zum Essen einfache und warme Speisen an. Meine Kinder liebten die Mumienpizza, die Aufgefädelten Würstchen oder einfach Pfannkuchen, auf denen ich Spinnennetze und Kürbisgesichter mit Sirup aufgemalt habe.


Trick-or-Treat

Falls die Kinder trick-or-treat machen möchten, dann lies Dir doch unseren Artikel zu den Sicherheitstips durch. Dort habe ich die wichtigsten Punkte übersichtlich zusammengefasst.

Bild: lnk/GaudinautenUG

Und ganz aktuell wegen der Corona-Pandemie sollten die Kinder nur bei Leuten klingeln, die sie kennen. Optimal wäre es natürlich, wenn Du vorher die Kinder anmelden würdest. Es wird von Gesundheitsexperten empfohlen, dass die Kinder Mund-Nasen-Schutz tragen sollen. Aber das denke ich passt auch ganz gut zu Halloween, es gibt bestimmt passende Masken. Die eingesammelten Süßigkeiten solltest Du zu Hause erst einmal abwaschen und dann steht dem Halloween-Vergnügen nichts mehr im Wege.  

 

 

 

 

Wie gefällt Dir "Coole Halloween-Party für Kindergartenkinder"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Flaschenlaternen

Upcycling einer Kunststoffflasche zu Sankt Martin

Knuddelige Marienkäfer zum Naschen

Die süßen Käfer aus Marzipan und dem Muffin-Lieblingsrezept sind fast zu schade zum Essen - aber dann machen wir eben mehr...

Download_Eisbecher_Vorschau
Malvorlage: Eisbecher

Was gibt es besseres an einem heissen Sommertag als ein richtig leckeres Eis? Aber auch als Erinnerung an die letzten mehr...

Hase mit Korb

der seine bunten Ostereier anmalt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*