Das allereinfachste Grundrezept für Muffins

Gelingt immer und bietet viele Variationen, ein Teig reicht für mind. 30 normale Muffins [mehr…]

Zutaten:

4 Eier
1 Becher Sauerrahm oder Joghurt
1/4 kg Butter
250 g Zucker
500 g Mehl
1 Pk. Backpulver

Zubereitung

Die Zutaten werden mit den Knethaken verrührt und in Papierförmchen aufgeteilt, am besten mit 2 Löffelchen. Nur bis zur Hälfte befüllen! Je nach Größe der Förmchen erhält man 30 - 60 Stück. Dann im Backofen bei 180°C für ca. 20 Minuten backen.
Diese Muffins schmecken super und können aber noch beliebig "ausgebaut" werden, z  B.:

- indem man frische Beeren unter die Masse hebt
- Marillen- oder Pfirsichhälften oben auf setzt und mit Hagelzucker bestreut
- ganz grob gehackte Schokostücke untermengt
- wenn sie fertig sind mit verschiedenen Güssen (Schoko-, Zucker-, Punschglasur usw.) überzieht!
- oder auf die heißen Muffins Schokolinsen setzt
- oder geriebene Mandeln unter die Masse heben
- mit Vollkornmehl anstelle Weizenmehls verwenden

Alles wurde schon von uns ausprobiert und war sehr lecker. Wenig Aufwand mit großer Wirkung, denn alle sind begeistert!

Wie gefällt Dir "Das allereinfachste Grundrezept für Muffins"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

So bekommst Du Rezepte, die Kindern garantiert schmecken!
Trag' Dich ein und erhalte regelmäßig leckere neue Rezepte per Mail.
Verrückte Eier-Tiere

Eine schöne Tischdeko für verschiedene Gelegenheiten aus Eiern. Es ist hierbei egal ob es sich um hartgekochte, ausgeblasen oder künstliche mehr...

Tanzendes Gespenst

Ein Halloween-Geist mit wehendem Gewand bewegt sich tänzelnd durch die Luft.

Laterne im Schnee

Eine Laterne leuchtet im Schneetreiben und im Hintergrund stehen zwei große Tannen

Gebackene Wienerle mit Knusperteig

Zuerst steckst Du durch jedes Wienerle einen Holzspieß. Die Schwierigkeit hierbei ist, dass der Spieß möglichst gerade durch das Würstchen mehr...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*