Krepppapier-Girlande 1

1

mit der Hexentreppentechnik […]

Zubehör

lange, farbige Streifen Krepppapier (mind. 5 cm breit)
Doppelseitiges Klebeband
Schere

ggf. Hefter

Vorgehen

Für eine Girlande werden zwei möglichst lange Streifen des Krepppapiers benötigt. Je länger die Ausgangsstreifen, desto länger wird auch am Ende die Girlande. Mir gefallen diese Girlanden am besten, wenn sie aus zwei Farben bestehen, aber das ist natürlich Geschmacksache 😉 .

Die Anfangsecken werden versetzt übereinander gelegt und mit doppelseitigem Klebeband fixiert. Ihr solltet hier keinen flüssigen Klebstoff verwenden, da er durchfeuchtet. Anschließend in der Technik der Hexentreppe falten. Am Ende werden die Endstücken ebenfalls wieder verklebt.

Wenn Euch die Girlande zu kurz ist, könnt Ihr mit doppelseitigem Klebeband oder einem Hefter, mehrere kurze Girlanden aneinander befestigen.

Aus eigener Erfahrung kann ich Euch den Tipp geben, dass die Girlanden nur dort aufgehängt werden sollten, wo es trocken ist. Kommt das Krepppapier mit Wasser oder Getränken in Kontakt, löst es sich auf und was viel schlimmer ist, es färbt ab!

 

Hier findet Ihr noch eine weitere Idee für eine Krepppapier-Girlande. Welche gefällt Euch besser?

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*