Pirat, wie tief ist das Wasser?

Bild: Raphaël Jeanneret/Pixabay

Aus dem Klassiker “Herr Fischer, Herr Fischer wie tief ist das Wasser” wird mit wenig Abwandlung ein lustiges Piratenspiel. Du benötigst lediglich eine ausreichend große Spielfläche, Wiese, Turnhalle oder Parkplatz wären toll. [mehr…]

Das Zubehör

Spielfläche, z.B. Wiese, großer Raum oder Turnhalle

Spielerzahl: mind. 4
Wenn Dir mein Spieletipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

Die Spielanleitung

Ich zeige Dir wie aus dem Klassiker "Herr Fischer, Herr Fischer wie tief ist das Wasser?" ein tolles Piratenspiel machen kannst. Für Dich von Vorteil ist, dass die Spielregeln den Kindern bekannt sein werden und Du kein Material brauchst. Je nach Anzahl der Kinder sollte die Größe der Spielfläche ausgesucht werden. Damit die Freibeuter-Atmosphäre erhalten bleibt, ist es schön, wenn Du den kleinen Piraten für die altbekannten Spiele kleine, einleitende Geschichten erzählst. 

Einleitung

Nach Ihren Kaperfahrten versteckten sich die Piraten vor ihren Verfolgern in kleinen, engen Buchten. Die Piratenschiffe waren aber sehr groß und das Wasser in den Buchten flach. Es war also wichtig zu wissen, wie viel Wasser noch unter dem Kiel des Schiffes war, damit sie nicht auf Grund liefen. Ständig wurde der Tiefgang mit einem Handlot gemessen und es schallte der Ruf über das Deck: Pirat, wie tief ist das Wasser?

Die Spielregeln

Als Vorbereitung für das Spiel, wählst Du ein Kind zum Piratenkapitän. Die anderen Kind sind die einfachen Matrosen. Das Spielfeld stellt die Bucht vor einer Insel dar. Der Piratenkapitän stellt sich an einer Seite des Spielfeldes auf. Ihm gegenüber auf der anderen Seite stehen seine Mannschaft, also die übrigen Mitspieler. Diese rufen nun: “Pirat, Pirat, wie tief ist das Wasser?”
Der Piratenkapitän antwortet mit einer Zahlenangabe, z.B. “Fünf Meter!”
Die Mitspieler fragen “Wie kommt man darüber?”.
Der Piratenkapitän nennt ihnen eine Aufgabe, welche die Mitspieler erfüllen müssen, damit sie das Meer überqueren können. Ist die Aufgabe z.B. hüpfen, dann müssen alle Mitspieler und der Piratenkapitän das Feld hüpfend überqueren und auf die jeweils andere Seite gelangen. Der Langsamste der Mannschaft scheidet aus.

Gewonnen hat der Pirat, der als letztes übrig bleibt, dieser darf in der nächsten Runde Piratenkapitän werden.

 

Wie gefällt Dir "Pirat, wie tief ist das Wasser?"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hol Dir Spiele, mit denen Kinder mit Spaß etwas lernen!
Trag' Dich ein und bekomme regelmäßig unsere schönsten Spiele ganz einfach per Mail
Hase hinter Blumen

und hinter 3 bunten Ostereiern

Morgens früh um sechs

Ein alter Hexen-Reim über den Tagesablauf einer kleinen Hexe

Welcher Baum trägt Kerzen?

Kerzen im Frühjahr? Was kann das für ein Baum sein?

Auf dem Meer da sind Piraten

Piratenlied zu einer bekannten Melodie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*