Das Sonnenblumenkörnchen

Ein kleines Körnchen schläft tief in der Erde. Durch die Wärme der Sonne beginnt es zu wachsen und wird eine wunderschöne Sonnenblume. [mehr…]

Autor: unbekannt
Spielerzahl: mind. 2
Spieldauer: 5 Minuten
Wenn Dir mein Spieletipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

Die Spielanleitung

Ein Körnchen schlummert ungesehen
verborgen in der Erde.
"Ich kleines Kerlchen weiß noch nicht,
was einmal aus mir werde!" (Mit beiden Händen eine kleine Kugel bilden)

"Vielleicht werd' ich ein großer Baum,
vielleicht auch nur ein kleiner.
Nur Körnchen bleiben will ich nicht,
hier unten sieht mich keiner." (Beide Hände bilden nun eine große Kugel)

"Na so was, diese beiden Blätter,
hab' ich die selbst gemacht?"
Die Sonne hat es wohl gehört
und sich ihr'n Teil gedacht. (Die Hände öffnen sich und die Handgelenke gehen zusammen)

Sie hat das Pflänzchen gut gewärmt,
das gefiel ihm nämlich.
'Ne Sonnenblume wurde d'raus!
"Dir, Sonne, bin ich ähnlich!" (Die Handgelenke bleiben zusammen, aber alle Finger sind jetzt weit gespreizt)

Wie gefällt Dir "Das Sonnenblumenkörnchen"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hol Dir Spiele, mit denen Kinder mit Spaß etwas lernen!
Trag' Dich ein und bekomme regelmäßig unsere schönsten Spiele ganz einfach per Mail
Zwerg mit Schmetterlingen

Ein Zwerg mit zwei kleinen Schmetterlingen

Das Käferlein erzählt

Das Käferlein ist eine Bewegungsgeschichte für Kinder im Alter von 2 bis 4 Jahren, die den Kinder sehr viel Spass mehr...

Eisschale mit Schokostangen

Eine große Eisschale mit Sahne, Eis, Kirschen...und Schokoladensoße ... darüber sind Haselnussstückchen gestreut

Lächelnder Hexenkopf

Von der Seite sieht man es ganz deutlich, die arme Hexe hat eine ganz krumme Nase und fast keine Zähne mehr...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*