Seven-Layer-Dip von Celeste

Der Tex-Mex-Dip, der eigentlich eher ein Salat ist […]

Als wir vor Jahren in die USA zogen, lernte ich gleich auf einer der ersten Hausparties den 7-Layer-Dip kennen und war total begeistert. Er schmeckte so gut, sah aber sehr aufwendig aus. Ich fragte die Gastgeberin Celeste natürlich nach dem Rezept und sie gab es mir. Ich konnte nicht glauben, dass man aus so viel Fertigprodukten so etwas Leckeres machen konnte.

Beim nächsten Grillabend probierte ich den Seven-Layer-Dip aus und wir waren alle begeistert. Mittlerweile können wir ihn uns gar nicht mehr aus unserem Speiseplan wegdenken. Es gibt natürlich unzählige Versionen, aber dies ist unser absoluter Favorit. Und wenn es einmal etwas Feiner sein soll, dann machen wir die Refried Beans, Guacamole und Tomatensalsa einfach selbst. 

Lust auf ein wenig Tex-Mex? Dann probiert ihn doch einmal selber aus! Ach übrigens, nun wisst Ihr auch warum ich ihn Seven-Layer-Dip von Celeste genannt habe :)

Zutaten:

1 Dose (ca. 430g) Refried Beans (schwarzes Bohnenmus)
1 Tüte Tacogewürz
1 Glas Guacamole 
400 g Sour Cream (alternativ Schmand, griechischer Joghurt oder sauere Sahne)
1 Glas Tomatensalsa
150 g Cheddar, geraspelt
etwas Eisbergsalat
2 Tomaten
1/2 Tasse schwarze Olivenringe
ggf. einige Jalapenos und Frühlingszwiebeln

Dazu passt: Tortillachips

Zubereitung

Ich stelle Euch hier eine schnelle Variante vor, d.h. mit einigen fertigen Produkten. Ihr könnt natürlich auch gerne das Bohnenmus, Guacamole und Salsa selbst herstellen. Ich mache das immer nur für besondere Gelegenheiten, da es doch etwas aufwendiger ist.

Die Refried Beans mit dem Tacogewürz in einem Topf erwärmen und danach in einer Schale verteilen. Das ist die erste Schicht. Die zweite Schicht ist die Guacamole, die Ihr über das erkaltete Bohnenmus verteilt. Die Sour Cream bildet die dritte Schicht in der Schüssel. Danach kommt die Tomatensalsa als vierte Schicht. Den geraspelten Cheddar verteilt Ihr als fünfte Schicht auf der Salsa.

Ein paar Salatblätter waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Anschließend diese auf dem Käse als sechste Schicht verteilen. Unsere siebte Schicht besteht nun aus drei Zutaten. dazu wascht und entkernt Ihr die Tomaten, schneidet sie in kleine Würfel und verteilt sie auf dem Salat. Auf die Tomaten kommen die schwarzen Olivenringe und die kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln.

Der Seven-Layer-Dip ist fertig. Für die Schärfe geben wir immer noch ein paar kleingeschnittene Jalapenos darüber.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*