Filzmaus “Miika”

Bild: ©zickleinundboeckchen.de

Eine Bastelanleitung für die kleine Weihnachtsmaus Miika aus dem Film “Ein Junge namens Weihnacht”. So kannst auch Du Dir einen kleinen, treuen Begleiter basteln! [mehr…]

Zubehör

Schaumstoffunterlage oder Küchenschwamm
Filznadel
Fingerschutz
Filzwolle in braun (ca. 3g), weiß, rosa und schwarz

Bevor wir loslegen habe ich noch eine kleine Bitte: Wenn Dir der Basteltipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

So bastelst Du Filzmaus “Miika”

Miika, die kleine Maus
Bild: ©studiocanal

Passend zum Film "Ein Junge namens Weihnacht" hat Iris Genenz von zickleinundboeckchen.de für Euch eine Bastelanleitung herausgebracht, mit der Ihr die kleine Filzmaus Miika ganz leicht nachfilzen könnt. Die klein Maus begleitet den Jungen Nikolas auf der Suche nach seinem Vater. Bei der dieser abenteuerlichen Reise treffen die zwei auf Elfen, Trolle, Wichtel und fliegende Rentiere. Und nun geht es los, mit dem Basteln der kleinen Filzmaus Miika.

Bastelanleitung Iris Genenz

 

Zunächst wird ein Teil der braunen Filzwolle abgeteilt und für die Ohren und den Schwanz beiseite gelegt. Breite die restliche braune Wolle vor dir aus und falte den unteren Teil bis zur Mitte. Wiederhole diesen Schritt mit der oberen Hälfte. Fixiere das Ganze mit ein paar Nadelstichen.

Rolle nun die Wolle von unten nach oben auf, sodass eine längliche „Wurst“ entsteht. Fixiere das Ganze wieder mit ein paar Nadelstichen. Nun kannst du die Filzwolle zwischen den Händen zu einem Ball formen. Stich zwischendurch immer wieder mit der Nadel hinein, um die Form zu festigen. Hilf auch immer mal wieder mit den Händen nach, um die Form etwas zu verändern. Wenn du zufrieden bist, dann festige und glätte noch einmal besonders die Unterseite, damit deine Maus stabil stehen kann.

Teile dir nun von der Wolle, die du für die Ohren und den Schwanz beiseite gelegt hast, ein etwa daumengroßes Stück ab und rolle es zusammen. Stich die Wolle fest. Arbeite zunächst den Rand aus, um der Wolle die Form eines Ohrs zu geben. Für das Innenohr schneidest du dir von der rosa Filzwolle ein kleines Stück ab und rollst es zwischen den Fingern zusammen. Lege es auf das gefilzte Ohr und filze es darauf fest. Für das zweite Ohr gehst Du genauso vor.

Filze die Ohren nun einmal ringsherum am Körper fest. In unserem Beispiel bekommt Miika einen weißen Bauch. Dafür legst du einfach etwas weiße Filzwolle auf den Körper auf und filzt sie fest. Für die Augen, die Nase und die Schnurrhaare nimmst du dir etwas schwarze und rosa Wolle und bringst sie mit den Fingern in Form. Danach werden die Wollstücke vorsichtig festgefilzt.
Keine Sorge, wenn dir die Feinheiten nicht auf Anhieb gelingen. Wenn du die Details zunächst nur vorsichtig mit ein paar Stichen fixierst, kannst du sie anschließend vorsichtig mit der Nadel wieder ablösen. So kannst du ein wenig ausprobieren, wo die Augen und die Nase am Ende sitzen sollen.

Für den Schwanz reibst du ein Stück Filz zwischen den Handflächen oder Fingern zu einer langen Wurst und filzt sie fest. Wenn der Schwanz fertig ist, kannst du ihn, wie die Ohren, rundherum am hinteren Teil der Maus festfilzen. Nun ist dein Mäuschen fertig. Und wenn du jetzt richtig Lust bekommen hast, kannst du auch eine ganze kleine Mäusebande filzen.

Nun ist dein Mäuschen fertig. Und wenn du jetzt richtig Lust bekommen hast, kannst du auch eine ganze kleine Mäusebande filzen.

Bastelanleitung und Bastelfotos von Iris Genenz, zickleinundboeckchen.de!

 

 

 

Wie gefällt Dir "Filzmaus “Miika”"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hol' Dir unsere besten Bastelideen für Kinder!
Trag' Dich ein und wir schicken Dir regelmäßig per Mail neue Tipps für einfache Bastelarbeiten mit Kindern!
Lebkuchen teilen

Ein Spiel zum Thema "Teilen", dass gut zu St. Martin oder in die Adventszeit passt.

Halloween Kürbis

Der ausgehöhlte Kürbis ist eines der bekanntesten Halloween Symbole

Totenkopf

Ein Totenkopf mit Knochen

Fußballspieler

Ein Junge spielt Fußball und kickt einen Ball vor sich her

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*