Linzer Augen

Typisch österreichische Weihnachtsbäckerei mit Aprikosenmarmelade [mehr…]

Zutaten:

250 g Butter
250 g Mehl
110 g Zucker
4 Eidotter
1 Eiklar zum Bestreichen
Marillenmarmelade
1 Pkg. Vanillinzucker
50 g Staubzucker

Zubereitung

 

Die Butter hackst Du in kleine Stücke und vermischst sie mit dem Mehl, Zucker und dem Eidotter. Alles verknetest Du zügig zu einem geschmeidigen Teig. Der Teig muss eine halbe Stunde an einem kühlen Ort ruhen.

Dann rollst Du den Teig aus und stichst runde Kekse aus. In jedes zweite Plätzchen stichst Du noch ein Loch in der Mitte aus. Du kannst auch drei kleine Löcher ausstechen, dass sieht auch sehr hübsch aus.  Die Kekse mit Loch bestreichst Du mit Eiklar. Alle Plätzchen legst Du auf einem eingefetteten Blech aus und backst sie im Heißluft-Backofen bei 180°C ca. 6 Minuten, so dass sie eine helle Tönung erhalten.

Die noch warmen Plätzchen mit Loch bestreust Du mit einem Zuckergemisch aus Puderzucker und Vanillinzucker.

Im ausgekühlten Zustand streichst Du auf den Unterteil ohne Loch Marmelade und setzt das Oberteil mit Loch darauf. Gibst Du  die Kekse in eine luftdicht verschlossene Dose, dann sind sie nach 1 Woche so richtig weich und saftig und schmecken am besten.

 

 

Wie gefällt Dir "Linzer Augen"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

So bekommst Du Rezepte, die Kindern garantiert schmecken!
Trag' Dich ein und erhalte regelmäßig leckere neue Rezepte per Mail.
Pikante Erdbeeren

Erdbeeren einmal anders, mit Balsamico und mehr

Frühlingshafte Reifendeko

Eine Blumenwiese zum Aufhängen aus Krepppapierstreifen, die an einem Reifen befestigt werden und mit Blümchen geschmückt werden.

Karte drehendes Ei

Wird die Karte geöffnet, dreht sich das Ei in der Mitte

Kleistereier

Gut geeignete Bastelarbeit für jüngere Kinder

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*