Liebesgrübchen

Engelsaugen oder Liebesgrübchen, die schmecken einfach jedem. Der Geschmack wird entscheidend durch die Marmeladensorte bestimmt. [mehr…]

Zutaten:

350 g Mehl
150 g Zucker
2 Eigelb
200 g Butter/Margarine
abgeriebene Schale einer halben Orange
Verschiedene Sorten Marmelade und Fruchtgelee

Zubereitung

Du häufst das Mehl, den Zucker, die abgeriebene Orangenschale auf eine Arbeitsfläche und setzt das Eigelb in die Mitte. Die kleingeschnittene Butter oder Margarine legst Du um den Mehlberg herum.
Anschließend hackst Du alles mit einem großen Messer zur Mitte durch und verknetest es dann mit den Händen rasch zu einem festen Teig. In Folie gewickelt stellst Du den Teig für eine Stunde kühl. 
Aus dem Teig formst du kleine Kugeln. Diese setzt Du auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Mit einem bemehlten Kochlöffelstiel (oder einem anderen runden Stab) drückst Du eine tiefe Mulde in jede Kugel. Pass auf, dass Du nicht zu tief eindrückst, sonst wird der Boden durchlässig!
Nun erwärmst Du Fruchtgelee oder Marmelade etwas, damit sie flüssiger wird und füllst sie mit einem Löffel in die Vertiefungen.
Die Liebesgrübchen im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 12 - 15 Minuten backen bis sie eine leichte beige-braun-Färbung haben!

Wie gefällt Dir "Liebesgrübchen"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

So bekommst Du Rezepte, die Kindern garantiert schmecken!
Trag' Dich ein und erhalte regelmäßig leckere neue Rezepte per Mail.
Bunt leuchtende Plastikdeckel

Leicht gemachter Raumschmuck aus durchsichtigen Plastikdeckeln

Die Flussüberquerung

Durch den reißenden Fluss gelangt man nur über die Steine, die unterschiedlich groß sind.

Aus meiner Schale wird eine tolle Laterne

Man kann es essen, man kann eine Laterne daraus basteln - was mag das wohl sein?

Hexensachen

Alles wichtige Dinge für eine Hexe: Besen, Hut, Kessel und Katze

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*