Pappmaché Hase

1

Zeitung und Kleister sind tolle Werkstoffe zum Basteln. Hier zeigen wir Euch, wie man damit lustige Osterhasen basteln kann [mehr…]

Zubehör

1 Päckchen Metylan normal
einige Zeitungen
2 runde Luftballons
2 leere Küchenrollen
1 Eierkarton
etwas Watte
1 Schere
1 lila Glitzer-Spray
weiße und schwarze Acrylfarbe
Gefäß zum Anrühren
Rührstäbchen
etwas Toilettenpapier
Pattex 100% Kleber

Bevor wir loslegen habe ich noch eine kleine Bitte: Wenn Dir der Basteltipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

So bastelst Du Pappmaché Hase

Zeitung und Kleister sind tolle Werkstoffe zum Basteln. Durch das Gestalten mit Pappmaché lässt sich die schönste Kreatividee leicht selbst umsetzen. Ideenlos? Dann einfach nach basteln: Ein super Tipp ist der lila Deko-Hase – nicht nur zu Ostern ein absoluter Hingucker!

Schritt 1:
Zunächst Metylan normal gemäß Packungsanleitung anrühren. Bis der Kleister gebrauchsfertig ist, werden aus den Zeitungen viele unterschiedlich große Schnipsel gerissen.

Die beiden leeren Küchenrollen dienen als Ohren. Dazu müssen sie erst flach zusammengedrückt und in die gewünschte Form/Größe geschnitten werden. Unten in den Knicken einige Zentimeter einschneiden und umklappen, um die Ohren später am Kopf zu befestigen.

Nun aus dem Eierkarton zwei Ausbuchtungen ausschneiden – das werden die Vorderbeine. Außerdem einen Luftballon etwas größer für den Hasenkörper und den anderen etwas kleiner für den Kopf aufpusten.

Schritt 2:
Die Luftballons mit einigen Lagen aus eingekleisterten Zeitungsschnipseln umhüllen. An den „Hasenkörper“ die zwei Vorderpfoten aus Eierkarton mit Kleister und Zeitungsschnipseln modellieren und an die richtige Stelle kleistern. Sie dienen vor allem dazu, dass der Hase später richtig steht.

Schritt 3:
Die zugeschnittenen Küchenrollen mit eingekleisterten Zeitungsschnipseln umhüllen und an den umgeklappten Enden mit Zeitungsschnipseln an den Kopf kleistern. Zum Schluss den Kopf an den Körper setzen (für Stabilität sorgt etwa ein kleiner Kranz aus Toilettenpapier) und wieder mit Zeitungsschnipseln und Kleister befestigen. Den Hasen circa 24 Stunden trocknen lassen.

Schritt 4:
Sobald der Hase richtig durchgetrocknet ist, wird er mit dem lila Glitzerspray angesprüht. Auch dieses trocknen lassen. Zum Schluss noch Ohren und Gesicht mit weißer Acrylfarbe aufmalen, die Pupillen mit schwarzer Acrylfarbe ausfüllen und ein aus der Watte geformtes Schwänzchen mit Pattex 100% Kleber ankleben – fertig!

Tipp:
Nach jeder Schnipsel/Kleister-Schicht das Ganze trocknen lassen und erst dann die nächste Schicht auftragen. Das dauert zwar länger, der Hase wird auf diese Weise aber noch stabiler.

Produktinfo:
Der Kleister Metylan normal besteht aus reiner Methylzellulose ohne klebkraftverstärkende Zusätze. Zudem enthält er keine Konservierungsmittel und lässt sich besonders gut verarbeiten. Das macht ihn zum idealen Kleister für alle Bastelarbeiten mit Kindern.

Metylan und Pattex sind eingetragene Marken der Henkel Gruppe mit Schutz in Deutschland und anderen Ländern.
Foto: Henkel metylan

Quelle:
Pressemitteilung der Henkel AG & Co. KGaA
Business Unit and Brand PR

Wie gefällt Dir "Pappmaché Hase"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hol' Dir unsere besten Bastelideen für Kinder!
Trag' Dich ein und wir schicken Dir regelmäßig per Mail neue Tipps für einfache Bastelarbeiten mit Kindern!
Hase auf dem Ei

er sitzt ganz vergnügt auf einem bunten Osterei und winkt

Rochen

Ein Rochen schwimmt am Meersesgrund auf der Suche nach Beute

Schatzkiste

So schnell wird aus einem langweiligen Königskuchen eine piratenstarke Schatztruhe.

Dosen-Nikolaus

Mit dem Dosen-Nikolaus macht das Upcycling von Konservendosen richtig Spass und gleichzeitig habt ihre eine schöne Deko. Natürlich könnt Ihr mehr...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*