Apfelsaft-Torte

Zwei Variationen für einen supersaftigen Apfelkuchen [mehr…]

Immer wenn ich diesen Kuchen mache, muss ich an Marion denken. Ich war damals mit meinem ersten Kind schwanger und traf im Geburtsvorbereitungskurs Marion, ebenfalls mit dem ersten Kind schwanger. Wir verstanden uns sofort sehr gut. Zu uns gesellte sich dann noch Petra im Laufe der Zeit, ja genau, auch mit dem ersten Kind schwanger. Wir hatten eine tolle Zeit. Dann kamen die Babies, alle drei innerhalb einer Woche und alles Jungs. Also gingen die Treffen weiter, diesmal mit Babies. Und immer wenn wir uns bei Marion trafen, gab es über all die Zeit diesen Apfelkuchen. Irgendwann zogen wir alle aus München weg, da unsere Männer sich beruflich neu orientierten und wir verloren uns aus den Augen. Was mir aber bleibt ist die Erinnerung an diese schöne Zeit und der Apfelkuchen, der bei mir Marions Namen bekommen hat.

Zutaten:

Boden:
250 g Mehl
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Butter
1 Ei
1 TL Backpulver

Füllung:
750 ml Apfelsaft
100 g Zucker
2 Pck. Vanillepuddingpulver
600 – 800g geschälte und geraspelte Äpfel

Zubereitung

Die Zutaten für den Boden mischt Ihr und in einer gefetteten Form drücken, dabei einen ca, 3 cm hohen Rand mit formen. Danach stellt Ihr die Form mit dem Teig kalt. Den Backofen heizt Ihr auf 170°C Umluft vor.

In der Zwischenzeit rührt Ihr das Puddingpulver mit etwas Apfelsaft an. Den restlichen Saft bringt Ihr mit dem Zucker zum Kochen bringen, gebt den angerührten Pudding dazu und kocht nochmals alles kurz auf. Die geraspelten Äpfel ebenfalls hinzugeben und dann alles in die vorbereitete Springform füllen. Der Kuchen backt nun bei 170°C ca. 1 Stunde. Danach herausnehmen und abkühlen lassen.

Tipp:
Wenn keine Kinder mitessen, dann kann anstatt 750ml Apfelsaft auch etwas trockener Weißwein genommen werden: ca. 400ml Wein und 350ml Apfelsaft.

 

Variante von KiddiesMama:
Zutaten für den Mürbeteig:
200g Mehl
75g Zucker
75g Butter
1 TL Backpulver
1 Ei
1 Prise Salz

Zutaten für den Belag:
2 Päckchen Vanillepudding
100g Zucker
1/2 Liter Apfelsaft
750g Äpfel
1 EL Zitronensaft
etwas Zimt
1-2 Becher Schlagsahne

Aus den Teigzutaten stellt Ihr einen Mürbeteig her und gebt ihn in die gefettete Springform. Das Puddingpulver kocht Ihr mit dem Zucker und Apfelsaft. Danach schält Ihr Äpfel, raspelt sie, vermischt sie mit dem Pudding und füllt das Gemisch in die Form. Bei 180°C auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, die geschlagene Sahne daraufstreichen und mit Zimt bestreuen.

Wie gefällt Dir "Apfelsaft-Torte"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

So bekommst Du Rezepte, die Kindern garantiert schmecken!
Trag' Dich ein und erhalte regelmäßig leckere neue Rezepte per Mail.
Die Knochenstaffel

Herr Skelett ist völlig verzweifelt, alle seine Knochen sind an Halloween im Kessel der bösen Hexe Knorpelbein gelandet. Wer kann mehr...

Espagna Burger

Dieser Burger mit seinen typisch spanischen Zutaten ist eine schöne Erinnerung an den letzten Spanienurlaub. Und ausserdem schmeckt er auch mehr...

Horch, was kommt von draußen rein

Ein studentisches Liebeslied.

Tulpen

Ein paar Tulpen drehen sich im Kreis

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*