Wer hat Angst vorm schwarzen Mann

Das klassische “Einer gegen Alle” Spiel – Variante für “Dinosaurier” und “Rotkäppchen” [mehr…]

Das Zubehör

Inhalt:

Spielerzahl: beliebig, je mehr umso besser
Spieldauer: beiebig, ca 15min haben sich bewährt

Die Spielanleitung

Anmerkung vorweg:
Unter dem "schwarzen Mann" verstanden die Kinder früher den Kohlenmann, daher sind Bedenken bzgl. Diskriminierung nicht notwendig!

Das Spiel wird auf einer großen Fläche zwischen zwei Spielfeldbegrenzungen gespielt.

Ein Kind wird als "Schwarzer Mann" abgezählt und muss in der ersten Runde als Fänger spielen. Der Fänger stellt sich auf eine Seite des Feldes, alle anderen Kinder auf die andere Seite.
Nun ruft der Fänger: "Wer hat Angst vorm schwarzen Mann"
Die Kinder antworten: "Niemand!"
Fänger: "Und wenn er kommt?"
Kinder: "Dann laufen wir!"

Sobald der letzte Satz gerufen wurde laufen die Kinder dem schwarzen Mann entgegen. Dieser versucht auf seinem Weg soviele wie möglich der Kinder abzuschlagen. Dabei darf er immer nur vorwärts laufe, niemals zurück. Die abgeschlagenen Kinder sind in der nächsten Runde die Helfer des schwarzen Mannes und werden ebenfalls zu Fängern. Das Kind, welches am Ende übrigbleibt, wird der nächste Fänger.


Variante von NicoleSt82: Wer fürchtet sich vor'm Tyrannosaurus Rex?

Alle Kinder stehen an einer Seite des Turnsaal, nur der Tyrannosaurus Rex steht auf der anderen Seite und ruft "Wer fürchtet sich vorm Tyrannosaurus Rex?" Die Kinder antworten "Niemand!"
Tyrannosaurus Rex: "Und wenn er aber kommt?"
Kinder antworten: "Dann laufen wir davon!"
Danach laufen alle los auf die andere Seite des Turnsaals auch der Tyrannosaurus Rex. die Kinder, die er während er hinüberläuft fängt, setzen sich einstweilen auf eine Bank. Das Spiel geht solange weiter, bis nur mehr ein Kind übrig bleibt, das als nächstes der Tyrannosaurus Rex. sein darf!

 

Variante von Miss92: Wer fürchtet sich vor'm Tyrannosaurus Rex?

Vorbereitung:
Ein Kind wird zum Wolf bestimmt und stellt sich auf eine Seite im Bewegungsraum auf eine Matte. Alle anderen Kinder sind Rotkäppchen, die der Großmutter Kuchen und Wein bringen wollen. Diese Kinder stellen sich gegenüber vom Wolf auf die andere Seite auch auf eine Matte. Zwischen den Kindern und dem "Wolf“ " befindet sich der Wald.

Dann fragt der "Wolf“" die Kinder: "Wer hat Angst vor'm bösen Wolf?"“
Die Kinder, die die Rotkäppchen spielen, antworten: "Niemand.!"
Darauf sagt der Wolf: "Wenn er euch aber fressen will?“"
Die Kinder antworten darauf: "Dann laufen wir davon!"
Die ,Rotkäppchen“ müssen nun versuchen durch den Wald“ zu laufen, ohne dass sie vom Wolf“ gefangen werden. Der seinerseits Wolf“ versucht die Kinder zu fangen bevor sie die Matte erreichen, auf der er vorher gestanden hat. Gelingt es ihm ein Kind zu fangen, wird dieses Kind auch zu einem Wolf.
Und das Spiel beginnt erneut. Die Rotkäppchen auf der einen Matte und die zwei Wölfe auf der anderen Matte. Die Wölfe“ beginnen wieder zu fragen.

Das Rotkäppchen“, das zum Schluss noch übrig geblieben ist, hat es geschafft der Großmutter den Kuchen und die Flasche Wein zu bringen. Es darf als nächstes den Wolf spielen.

Wie gefällt Dir "Wer hat Angst vorm schwarzen Mann"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Du willst dass Deine Kindern Spaß beim Spielen haben?
Trag' Dich ein und bekomme regelmäßig unsere schönsten Spiele einfach per Mail
Ähnliche Beiträge
Blumenmädchen

eine Margarite, das Kleid sind die Blätter und das Haar ist die Blüte

Osterstrauß

in einer Vase, mit Eiern an den Zweigen

Überraschungsei

Schöne Verpackung für kleine Geschenke und Briefe

Weiße Taube

Weiße Taube, die fliegt und einen Zweig im Schnabel hält

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*