Völkerball

Bild: Peng/Wikipedia (cc)

Zwei Mannschaften stehen sich in gleich großen Spielfeldern gegenüber und versuchen sich mit Softbällen abzuwerfen. [mehr…]

Das Zubehör

1 oder mehr Softbälle
1 Spielfeld mit zwei gleich großen Spielfeldern (z.B. Badminton oder Volleyball-Feld ohne Netz

Spielerzahl: mind. 10
Spieldauer: ca. 15 min
Wenn Dir mein Spieletipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

Die Spielanleitung

Völkerball ist auch unter dem Namen Zweifelderball bekannt und im Schulsport zum Aufwärmen beliebt. Die dort gespielte Version ist eine abgewandelte und weiterentwickelte Version des ursprünglichen Spiels. Da ich die Schulsportvariante besser finde, dort haben ausgeschiedene Spieler die Chance sich wieder ins Spiel zu bringen, stelle ich diese hier vor.

Spielaufbau

Beim Völkerball spielen zwei Mannschaften gegeneinander. Wie groß die Mannschaften sind ist nicht fest bestimmt. Es eignet sich auf jeden Fall auch für große Schulklassen, da im Laufe der Zeit Spieler ausscheiden. Gespielt wird auf einem rechteckigen Feld mit zwei gleich großen Bereichen, die durch eine Mittellinie getrennt sind. In der Halle ist dies häufig das Badminton- oder Volleyballfeld ohne Netz.
Das Außenfeld liegt um das Spielfeld herum. Dabei liegt das Außenfeld für Mannschaft A hinter dem Innenfeld von Mannschaft B. Die Spieler dürfen nicht in das Feld des Gegners laufen oder einen Ball aus dem gegnerischen Feld herausholen.
Ziel des Spiels ist es, alle Gegner mit dem Softball abzuwerfen, so dass letztendlich kein gegnerischer Spieler mehr auf dem Feld ist.
Es darf nur mit Softbällen geworfen werden, damit sich keiner Spieler verletzt. Ebenso sind Würfe auf den Kopf verboten. Wie viele Softbälle ins Spiel gebracht werden, hängt von der Anzahl und dem Alter der Spieler ab.

Das Spiel

Jede Mannschaft geht zu ihrem Innenfeld und bestimmt einen Grenzwächter/König/Geist (hierfür gibt es je nach region verschiedene Namen. Dieser geht zu seinem Außenfeld, dass dem Innenfeld gegenüberliegt (siehe Bild).
Nun gibst Du jedem Team einen oder mehr Softbälle. Bei mehreren Bällen bekommen auch die Könige einen Ball.

Das Abwerfen:
Nach dem Spielanpfiff versuchen die Spieler die Spieler der gegnerischen Mannschaft abzuwerfen. Damit die Spieler nicht getroffen werden, müssen sie dem Ball ausweichen oder ihn mit den Händen fangen. Wird ein Spieler getroffen, muss er das Feld zur Seitenlinie verlassen. Er geht zu seinem Grenzwächter und hilft diesem, gegnerische Spieler vom Außenfeld heraus abzuwerfen.
Ein Spieler ist getroffen, wenn der Ball vorher nicht auf dem Boden war. Ein Spieler gilt als nicht getroffen, wenn ein Mitspieler den Ball nach dem Treffer fängt, bevor dieser den Boden berührt.
Falls ein abgeworfener Spieler einen Ball in der Hand hatte, muss er diesen im eigenen Spielfeld liegen lassen oder einem Teammitglied weitergeben. Er darf den Ball nicht mit in den Außenbereich nehmen.

Im Laufe des Spiels werden so immer mehr Spieler im Außenfeld und nicht im Innenfeld sein. Dadurch wird es für die verbliebenen Feldspieler immer schwieriger den Bällen auszuweichen. Irgendwann hat eine Mannschaft keine Spieler mehr im Innenfeld. Dann beginnt der Auftritt des Königs.

Der König/Grenzwächter
Die Mannschaft, die keine Spieler mehr im Innenfeld hat, schickt nun ihren König aufs Feld. Er ist ganz alleine auf dem Feld und besitzt drei Leben, d.h. erst nach einem dritten Treffer ist er gestürzt und seine Mannschaft hat verloren.

Variation
Getroffene Spieler im Außenbereich haben die Möglichkeit zurück ins Spielfeld zu gelangen. Sie müssen dazu nur einen gegnerischen Spieler abwerfen und können dann in ihr Innfeld gehen. Der König darf natürlich erst ins Innenfeld, wenn alle seine Mitspieler getroffen wurden. Allerdings darf er während des ganzen Spiels gegnerische Spieler abwerfen.
Ist der König auf dem Spielfeld und einer seiner Spieler schafft es einen Gegner abzuwerfen, darf  der Spieler zurück auf das Innenfeld. Der König hingegen geht zurück in sein Außenfeld und seine drei Leben erneuern sich.
Diese Variante eignet sich vor allem für ältere Spieler, da sich dadurch die Spielzeit erheblich verlängert.

Wie gefällt Dir "Völkerball"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hol Dir Spiele, mit denen Kinder mit Spaß etwas lernen!
Trag' Dich ein und bekomme regelmäßig unsere schönsten Spiele ganz einfach per Mail
If you’re happy

and you know it - mit viel Bewegung, weil es einem gut geht!

Pappteller-Frankenstein

Frankenstein darf an Halloween nicht fehlen, schnelle Deko zum Aufhängen und leicht gebastelt

Schrumpfköpfe

Schrumpfköpfe mit wenig Aufwand aus Äpfeln schnitzen, benötigt jedoch 2 Wochen Vorbereitung

Bingo

Ein Glücksspiel, das weltweit von Millionen Menschen gespielt wird. In den USA und Großbritannien ist es fast so etwas wie mehr...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*