Der Piratenüberfall auf BingoBongo

Bild: DJ Ludlow/Pixabay

Eine Bewegungs- und Mitmachgeschichte für kleine Piraten mit einem glücklichen Ende [mehr…]

Als ich vor vielen Jahren zum ersten mal diese Mitmachgeschichte von Sandra las, war ich begeistert. Sie bietet so viel Platz für die Kinder, sich selbst und ihre Ideen einzubringen. Auch wenn sie etwas länger als andere Mitmachgeschichten ist, für Vorschüler ist das kein Problem. Allemal wenn es Piratenfans sind. Für jüngere Kinder kann man einige Absätze kürzen, das schadet der Spielidee kein bisschen.

Ich wünsche Euch viel Spaß auf Eurer Reise nach BingoBongo!

Das Zubehör

nicht nötig,
wenn vorhanden Kissen, Teppichfliesen

Autor: Sandra Reßler, 2003
Inhalt:

keines

Spielerzahl: ab zwei Kindern
Spieldauer: 15 Minuten
Wenn Dir mein Spieletipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

Die Spielanleitung

Spielanweisung:

Eine Person erzählt die Geschichte vom Piratenüberfall auf BingoBongo. Diese Person ist der Erzähler, der auch die Bewegungen, die in Klammern kursiv geschrieben sind, vormacht. Für jüngere Kinder ist dies eine recht lange Bewegungs- und Mitmachgeschichte. Hier ist es empfehlenswert, wenn Ihr einzelne Absätze weglasst. Zum Beispiel im Kapitel Auf hoher See den folgenden Absatz "Doch was ist das? Das Piratenschiff steht still..."
Die Geschichte ist in der Gegenwart geschrieben und spricht die Kinder direkt an, damit fällt es ihnen leichter eine Beziehung zu der Geschichte aufzubauen.

Die Einleitung 

Ihr kennt sie alle, die Geschichten von Piraten und ihren Überfällen auf Schiffe und Städte. Was sie dabei immer erobern wollen: Geld! Denn mit Geld können sie sich Essen, Rum und Waffen besorgen. So geht es auch mir, dem Piratenkapitän Jack Holzbein. Meine Mannschaft und ich haben fast keine Vorräte mehr, wir benötigen dringend neues Geld. Daher rufe ich jetzt meine Mannschaft zusammen! Macht Ihr mit?

Der Plan

Bild: Pexels/Pixabay

"Matrosen, kommt alle her!" ruft Jack Holzbein. (Die Kinder versammeln sich um den Kapitän)
Jack Holzbein spricht: "Kameraden, unsere Vorräte gehen zu Ende und wir haben kein Geld mehr. Wir müssen uns schnellstens Geld besorgen, damit unser Smutje die Kombüse wieder mit Essen und Getränken füllen kann! Hat jemand einen Plan?"“

Daraufhin stecken die Piraten die Köpfe zusammen und schmieden einen Plan. (Sich vorbeugen und dabei die Köpfe zusammen stecken, tuscheln und die Hände reiben)

Der Kapitän verkündet den Plan: "„Wir werden die Insel BingoBongo überfallen. Dort versteckt der mächtige Häuptling Kingokongo seinen Schatz. Aber der wird bald unser gehören." (Kinder klatschen sich gegenseitig ab und jubeln) Gesagt, getan!

Auf hoher See

Die Mannschaft steigt in das Piratenschiff (Beine hoch heben um über die Reling zu steigen) und jeder setzt sich an seine Position. (Die Kinder setzen sich hintereinander in zwei Reihen, z.B. auf Kissen, die vorher ausgelegt wurden)

Bild: Michael Swanson/Pixabay

Kapitän Holzbein ruft: "Volle Kraft voraus!" und alle Matrosen rudern mit voller Kraft hinaus aufs offene Meer. (Mit den Armen kräftige Ruderbewegungen im Rhythmus machen). Holzbein feuert seine Leute an: „"Hau ruck! Hau ruck!“"
Auf dem großen Ozean nimmt der Wind zu und die Piraten können die Segel setzen. "Zieht an! Zieht an!"“, ruft der Piratenkapitän Holzbein und die Segel gleiten nach oben. (Alle ziehen im Rhythmus an einem unsichtbaren Tau)
Der Wind bläst kräftig in die Segel (alle pusten) und das Schiff gleitet schnell über das Meer. Nun haben die erschöpften Piraten Zeit sich auszuruhen. (Alle Kinder sinken in sich zusammen, lassen den Kopf nach vorne hängen und stellen sich schlafend)

Doch was ist das? Das Piratenschiff steht still, es ist kein Lüftchen mehr zu spüren. Flaute! Jack Holzbein ruft: "Holt die Segel ein!" (Alle ziehen im Rhythmus an einem unsichtbaren Tau) und dann heißt es wieder an die Ruder. "Hau ruck! Hau ruck!“ Hau ruck!" ((Mit den Armen kräftige Ruderbewegungen im Rhythmus machen)

Plötzlich ruft der Ausguck im Mast "Land in Sicht!". (Hand vor die Augen halten und nach Land suchen) Die Piraten haben endlich die geheimnisvolle Insel BingoBongo erreicht. Der Anker wird ausgeworfen. (Arme weit ausholen und eine Wurfbewegung machen)

Hol Dir Spiele, mit denen Kinder mit Spaß etwas lernen!
Trag' Dich ein und bekomme regelmäßig unsere schönsten Spiele ganz einfach per Mail
Krepppapier-Rose

Verwelkt nicht und sieht dekorativ aus! Als Blumenstrauß oder an einer Türgirlande aus immergrünen Zweigen

Orakelspiele und Glückssymbole

Bereits unsere Vorfahren wollten zum Jahresende wissen, was das neue Jahr bringt, deswegen setzten sie eine Reihe von Orakeln ein. mehr...

Liegender Hase

er ruht sich aus und ist fröhlich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*