Außerirdische

Weltall, Astronaut
Bild: Pixabay

Wie könnten Lebewesen auf einem anderen Planeten aussehen? Wie leben sie dort? Wie verständigen sie sich? [mehr…]

Vor ein paar Jahren wünschte sich mein Jüngster eine Weltraumparty zum Geburtstag mit tollen Spielen. So, da war sie dann meine Herausforderung. Ich musste  passende Spiele und andere unterhaltsame Dinge finden. Auf dieses Spiel kam ich, da die Kinder alle in der Vorschule waren und Sprache sowie  Kommunikation im Kindergarten Themen war. 

Das Spiel hat den Kindern richtig Spaß gemacht. Sie entwickelten dabei sehr viele Ideen, wie Außerirdische aussehen könnten und waren erstaunlich geschickt sich untereinander zu verständigen.

Das Zubehör

Verlag: NULL
Inhalt:

Spielerzahl: mind. 4
Wenn Dir mein Spieletipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

Die Spielanleitung

Vorbereitung:
Zuerst werden zwei oder sogar mehr Gruppen gebildet, wobei jede Gruppe einen anderen Planeten bewohnt. Danach überlegt sich jede Gruppen getrennt von den anderen Gruppen, wie ihr Planet aussieht, wie sie dort leben. Ist es ein großer Planet, hat er einen Mond und vielleicht zwei Sonnen. Gibt es auf dem Planeten Berge, Wasser, Wüsten, Wälder, Tiere etc. Und zum Schluss natürlich muss sich jede Gruppe für ihren Planeten einen Namen überlegen.

Das Spiel:
Hat jede Gruppe sich eine Planetenwelt ausgedacht, spielen die Gruppen der Reihe nach das Leben auf ihrem Planeten den anderen Kindern vor.
Zum Beispiel:
- Wie bewegt man sich auf dem Planeten?
- Gibt es eine besondere Art zu schlafen?
- Was isst man dort?
- Gibt es einen Planetentanz?
- Wie sehen die Bewohner des Planeten aus?
Auf einmal muss ein Raumschiff mit Bewohnern eines fremden Raumschiffes auf dem eigenen Planeten Not landen - Kann man sich mit diesen unerwarteten Besuchern anfreunden? Dazu gehört natürlich eine Form der Verständigung: Die verschiedenen Gruppen müssen nun gemeinsame Begrüßungs- und Verabschiedungsformen finden, mit denen "Guten Tag" und "Auf Wiedersehen" gesagt werden kann. Die Schwierigkeit besteht darin, dass sich jede Gruppe nur in der (Phantasie-)Sprache unterhält, die auf dem entsprechenden Planeten gesprochen wird. Diese Sprache wird natürlich von den Bewohnern der anderen Planeten nicht verstanden.

Tipp:
Dieses Spiel macht besonders viel Spaß, wenn die Kinder sich verkleiden und schminken können!

 

Bildnachweis:
Bild von pencil parker auf Pixabay, Public Domain-ähnlich

 

Wie gefällt Dir unser Tipp?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hol Dir Spiele, mit denen Kinder mit Spaß etwas lernen!
Trag' Dich ein und bekomme regelmäßig unsere schönsten Spiele ganz einfach per Mail
Zauberei mit Rotkohl

Rotkohlsaft kann mit verschiedenen Mittel gefärbt werden!

Geldgeschenk Kerze

Ein Geldgeschenk in Kerzenform mit einer kleinen Praline zum Naschen

Weihnachtliche Handabdrücke: Engel

Ein Engel-Handabdruck für Karten, Kacheln o.a., schon für die Kleinsten in der Krabbelgruppe mit Fingerfarben geeignet

Erdbeer-Brownie-Zwerg

Aus dem Erdbeer-Brownie-Zwerg wird auf einem Weihnachtsbuffet ein kleiner Weihnachtsmann. Egal ob Zwerg oder Nikolaus, lecker ist er auf jeden mehr...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*