Vanillewaffeln aus meiner Kindheit

leckere Waffeln ganz leicht zu machen [mehr…]

Bei diesen Waffeln werde ich heute noch schwach, obwohl ich gar nicht so ein Kuchen- und Dessertfan bin.  Es sind einfach Kindheitserinnerungen. Meine Mutter machte sie immer, wenn wir vom Spielen zurückkamen, müde und  hungrig waren, aber bis zum Abendbrot noch Zeit war. Mit diesen Waffeln verbinde ich Wohlfühlmomente und Geborgenheit. So simpel sie sind, aber wahrscheinlich ist es genau das, denn meine Kinder lieben sie heute ebenfalls. 

Zutaten:

150 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 – 2 TL Dosenmilch oder Milch

Zubereitung

Ihr verrührt alle Zutaten mit dem Handrührgerät in einer Schüssel bis ein gleichmäßiger, festflüssiger Teig entstanden ist. Der Teig sollte schwerfällig vom Löffel fließen, nicht in Klumpen tropfen! Falls er noch zu dickflüssig ist, etwas Milch hinzugeben. Das Waffeleisen vorheizen und entsprechend Gebrauchsanweisung vorbereiten (z.B. einfetten).

Die Waffeln nach und nach mit dem Waffeleisen backen und anschließend den Puderzucker mit einem Sieb über die warmen Waffeln geben.

Dazu schmeckt frisches Obst, eingelegte Kirschen, Sahne, Schokoladenbrotaufstrich und Eis!

Wie gefällt Dir "Vanillewaffeln aus meiner Kindheit"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

So bekommst Du Rezepte, die Kindern garantiert schmecken!
Trag' Dich ein und erhalte regelmäßig leckere neue Rezepte per Mail.
Ostereier mit Seiden- bzw. Krepppapier färben

Mal etwas Anderes zu Ostern: Eier mit Seiden-/Krepppapier färben

Malvorlage Drei Schultüten
Malvorlage: Drei Schultüten

Drei kunstvoll verzierte Zuckertüten zum AUsdrucken und Anmalen

Zahlen nach Menge (1 – 4)

Zuordnung der Zahlen von 1 bis 4 (Dinosaurier, Bären, Sonnen und Schafe)

Piratengesicht Kapitän

Der stolze und furchteinflößende Piratenkapitän

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*