Leckere Löwenzahn-Limonade

Bild: swk/Gaudinaute

Eine frische Zitronenlimonade mit einem besonderen Geschmack, der vom Löwenzahn kommt. [mehr…]

Aus unserer Zeit in USA habe ich gelernt, dass an heißen Tagen nichts besser schmeckt als eine selbst gemachte Limonade. In den Südstaaten hat jede Familie traditionell ihr eigenes Rezept. Ich war dann allerdings doch wenig überrascht, als meine Freundin mir einmal eine Löwenzahn-Limonade auftischte. Mit Spannung probierte ich ein Glas. Ich war sehr begeistert von dem frischen und intensiven Geschmack.

Da es ein Familienrezept war, rückte meine Freundin mit dem Rezept nicht heraus, also experimentierte ich zu Hause ein wenig herum. Und nach ein paar Versuchen bekam ich eine ganz gute Löwenzahn-Limonade hin.

Ich hoffe, Du probierst sie auch mal aus und sagst mir, wie sie Dir geschmeckt hat.

Zutaten:

Für 2 Liter Limonade

8 EL Löwenzahnblüten (nur die Köpfe ohne grünen Stängel)
250 – 300 g Zucker
2 Bio-Zitronen
1,5 l Wasser

Karaffe

Zubereitung

Beim nächsten Frühlingsspaziergang sammelst Du ein paar schöne Löwenzahnblüten. Sie sollten abseits einer Straße stehen und nicht mit Pestiziden oder Unkrautvernichter in Berührung gekommen sein. Für 2 Liter dieser erfrischenden Limonade benötigst Du nur ca. 8 Esslöffel Blüten. Wenn Du die Blumen einsammelst brauchst Du wirklich nur die Blütenköpfe nehmen, denn der grüne Stängel macht die Limonade bitter.

Damit Du nicht irgendwelche kleinen Krabbelkäfer in Deiner Limonade findest, packe die Blütenköpfe in eine verschließbare Tüte und lege sie für 30 Minuten in den Gefrierschrank. Danach wäschst Du sie vorsichtig mit Wasser ab und legst sie in ein Sieb zum Abtropfen.

In die Karaffe füllst Du Wasser und schneidest die Zitronen in Scheiben oder Stücke. Falls Du gerade keine Zitronen zur Hand hast, kannst Du auch fertigen Zitronensaft verwenden. Gib die Zitronen mit dem Zucker in das Wasser und verrühre alles.

Die sauberen Blütenköpfe des Löwenzahns gibst Du als letztes oben auf. Wenn Deine Karaffe keinen Deckel hat, dann decke die Karaffe mit Folie ab und lass alles ein paar Stunden ziehen. Die Ruhezeit sollte mindestens 3 Stunden betragen. Du kannst die Limonade aber auch einen Tag vorher vorbereiten, denn je länger der Löwenzahn Zeit zum Ziehen hat, um so stärker schmeckt er.

Bild: swk/GaudinautenUG

Wie gefällt Dir unser Tipp?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

So bekommst Du Rezepte, die Kindern garantiert schmecken!
Trag' Dich ein und erhalte regelmäßig leckere neue Rezepte per Mail.
Entenküken

kleines, süßes Entenküken, auch für WC

Blätterkranz

Schöner, bunter Herbstkranz aus Laub. Die Blätter werden einfach aufgefädelt.

Blauwal

Ein großer Blauwal schwimmt langsam durch das Meer, am Himmel fliegen zwei Möwen

Eier mit Streifen

Zuerst kocht Ihr die Eier hart. In der Zwischenzeit könnt Ihr schon die Farben vorbereiten, z. B. die im Handel mehr...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*