Kleine Rentier-Muffins

Aus diesen niedlichen Rentieren kannst Du auch kleine Rudolphs mit der roten Nase machen. Diese kleinen Muffins sind ein echter Hingucker auf jeder Weihnachtstafel und sie funktionieren mit jedem Muffinrezept! [mehr…]

Zutaten:

Rezept für Lieblingsmuffins

Zusätzlich:
Schokoladenguss / Schokoladen-Icing
kleine Salzbrezeln
Rosinen oder getrocknete Blaubeeren
Rote und braune  Schokolinsen

Zubereitung

Du backst Dein Muffin-Lieblingsrezept und lässt die Muffins abkühlen. Mit unserem supereinfachen Grundrezept gelingt Dir jeder Muffin. Bei den Rentieren nehme ich aber das Rezept mit Nuss-Nougat. Danach bestreichst Du die Muffins entweder mit Schokoladen-Icing oder mit einer Schokoladenglasur. Für die Augen klebst Du zwei Rosinen an, für die Nase eine braune bzw. rote Schokolinse.

Für jeden Rentier-Muffin schneidest Du vorsichtig eine kleine Salzbrezel in der Mitte durch. Die Brezeln sehen dann ein wenig wie ein kleines Geweih aus. Diese steckst Du oberhalb der Augen in den Muffin.

Wie gefällt Dir "Kleine Rentier-Muffins"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

So bekommst Du Rezepte, die Kindern garantiert schmecken!
Trag' Dich ein und erhalte regelmäßig leckere neue Rezepte per Mail.
Ein gefaltetes Herz oder ein Herzkranz

ganz einfach, ohne Schere, aus mehreren Herzen wird ein Herzkranz

Pfeiffenputzer-Spirale

Schnelle Christbaumdeko aus Chenilledraht, die besonders hübsch mit einem kleinem Glöckchen aussieht

Putzige Marienkäfer aus Walnussschalen und Steinen

Ein Glücksbringer aus Walnussschalen oder Steinen. Alles was Ihr braucht ist rote und schwarze Farbe, Nussschalen oder Steine. Die kleinen mehr...

Nikolaus zum Befüllen

Upcyceln von Getränkeverpackungen: Aus leeren TetraPak-Kartons für Säfte werden Nikoläuse, die Du befüllen kannst.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*