Homemade Jalapeno Poppers

Wir kennen sie tiefgekühlt oder von unserem beliebtesten Mexikaner, die Jalapeno Poppers sind einfach ein wunderbarer Snack als Vorspeise für einen Grillabend mit Freunden. Wir zeigen Dir, wie man sie ganz einfach selbst machen kann, und zwar ganz ohne Fristeuse! [mehr…]

Zutaten:

frische Jalapeno Peppers
Aufback-Croissant aus der Dose
Schinken- oder Speckwürfel
Frischkäse zum Streichen

 

Zubereitungszeit: 00:10

Zubereitung

Die Zubereitung ist denkbar einfach...

Zuerst häckselst Du die Japaleno-Peppers in möglichst kleine Stückchen. Je kleiner, umso besser lassen sie sich nachher verteilen. Da breitest Du zwei der Coissant-Teigdreickecke aus, trennst sie voneinander und schneidest sie so durch, dass sich "in etwa" zwei gleich große Teile ergeben (s. Foto). Auf die Teigfläche gibst Du Streichkäse einige der klein gehäckselten Jalapeno und Speckwürfen. Dann verklebst Du die Seiten mit Teig, rollst alles zusammen in eine Teigkugel, und legst es auf ein gefettetes Backblech mit Backpapier. Das Backpapier ist nicht zwingend erforderlich, allerdings haben wir festgestellt, dass es das ganze viel einfacher macht!

Nach ca. 10-15 Minuten im Umluftbackofen bei etwa 200° Grad sind die Poppers auch schon fertig. Sie schmecken super ganz alleine, aber mit einer eigenen BBQ-Sauce kannst Du dem ganzen natürlich noch den extra "Pepp" geben!

Und so geht es Schritt für Schritt...

Die Zutaten...

Am einfachsten lasen sich die Poppers zubereiten, wenn Ihr fertigen und gerollten Coirssant oder "Hörnchen"-Teig verwendet. Dazu gehören noch kleingeschnittene Jalapeno Pepper, Schinken-/Speckwürfel und Streichkäse.

 

 

Schritt 1: Die Füllung

Zuerst schneidet Ihr die Dreiecke der Fertig-Coissants in zwei Teile, so dass in etwa beide Teile die gleiche Fläche haben. Es kommt nicht wirklich auf eine exakte Schnittführung an, versucht einfach, beide Teigplatten in etwa gleich groß zu machen.

Auf die Teigplatten verteilt ihr etwas Creme-Cheese, Jalapenos und Schinken. Mehr an Gewürzen ist gar nicht nötig.

Schritte 2: die Poppers formen

Wenn Ihr die Teigplatten befüllt habt, werden die Poppers vorsichtig gerollt. Sehr wahrscheinlich müsst Ihr an den Seiten den Teig etwas zu quetschen, damit der Käse und der Speck nicht herausquillen.

Ich lege die Poppers immer gerne auf ein eingefettetes Backpapier, da dadurch die Haftung nicht so stark ist und sich die fertigen Poppers gut lösen!

Schritt 3: Einpinseln und aufheizen

Bevor Ihr die Poppers in den Ofen schiebt, bestreicht ihr die Oberfläche noch mit geschmolzener Butter, dadurch werden die Poppers am Ende schön knusprig! 

Dann kommen die kleinen Teufel bei 200°c und Umluft in den Ofen. Alternativ lassen sich die Poppers auch prima im AirFryer garen.

 

Schritt 4: Aus dem Ofen in den Mund!

Nach ca. 15-20 Minuten sind die Poppers gut. Ihr erkennt das daran, dass die Oberfläche schön angebräunt ist und die Poppers insgesamt aufgegangen sind. Am besten schmecken sie, wenn sie noch immer warm sind, also wartet nicht zu lange...

 

Lasst es Euch schmecken!

Wie gefällt Dir "Homemade Jalapeno Poppers"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

So bekommst Du Rezepte, die Kindern garantiert schmecken!
Trag' Dich ein und erhalte regelmäßig leckere neue Rezepte per Mail.
Die Ritter reiten durch den Wald

Ein Lied für alle kleinen und großen Rittersleut und deren Gefolge. Ideal für ein Ritterfest.

Kürbis aus Seidenpapier

Dieser Kürbis ist ganz einfach zu basteln und eignet sich daher vorallem für jüngere Kinder

Korb mit Eiern und Blumen

Im Korb sind zwei Ostereier, Blumen und ein Kätzchenzweig mit Schleife

Mexikanische Guacamole

Mit Pepperoni und Tomaten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*