Bethmännchen

Familienrezept der Frankfurter Patrizier Familie Bethmann [mehr…]

Zutaten:

100 g abgezogene Mandeln
300 g Marzipanrohmasse
250 g Puderzucker
2 EL Rosenwasser
1 Eigelb
1 TL Kondensmilch

Zubereitung

Die Marzipanrohmasse zusammen mit dem Puderzucker und Rosenwasser musst Du zuerst gut verkneten. Aus dem Marzipanteig formst Du dann Kugeln von ungefähr 2 cm Durchmesser und legst sie auf ein mit Backpapier belegtes Kuchenblech legen.
Das Eigelb verrührst Du mit 1 TL Kondensmilch und bestreichst die Kugeln damit. Die Mandeln halbierst Du und jede Kugel wird mit drei Mandelhälften belegt.
Die Bethmännchen backst Du ca. 6 bis 7 Minuten bei 220 bis 240° C  und bevor Du sie vom Backblech nimmst, musst Du sie auskühlen lassen.
Die Bethmännchen müssen noch etwas weich sein, dann schmecken sie am besten.

Geschichte

Die Bethmännchen sind eine Erfindung der Frankfurter Patrizierfamilie Bethmann. Ursprünglich waren auf jedem Bethmännchen 4 Mandelhälften – für jeden Sohn der Familie eine. Nach dem Tod eines Sohnes wurden die Bethmännchen jedoch nur noch mit 3 Mandelhälften verziert.

Wie gefällt Dir "Bethmännchen"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

So bekommst Du Rezepte, die Kindern garantiert schmecken!
Trag' Dich ein und erhalte regelmäßig leckere neue Rezepte per Mail.
Zahlenbaum

Ein Baum mit den Zahlen von 0 bis 9

Eicheln mit Blättern

Mehrere Eicheln liegen auf Blättern

Ein Mann, der sich Kolumbus nannt

Wie Kolumbus Amerika entdeckte

Five Little Pumpkins

Ein englisches Fingerspiel von fünf kleinen Kürbissen, die auf einmal verschwinden. Das Spiel weckt Interesse an der englischen Sprache und mehr...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*