Pusteblume

Bild: Bellezza877Pixabay

Nicht immer fällt es einem leicht mit Trauer umzugehen. Trauer sollte man nicht verbannen, sondern ausleben, ihr Platz geben, sie ausleben und zulassen. Diese Geschichte soll ein wenig dabei helfen. [mehr…]

Es war einmal ein Löwenzahn auf einer schönen grünen Wiese. Er war saftig grün und so mancher Hase hoppelte an ihm vorbei und knabberte ihn ein bisschen an. Der Löwenzahn entwickelte eine Blüte, eine gelb strahlende Blüte, die aussah wie ein Stern am Himmel. Auf der Wiese, auf der der Löwenzahn stand, gab es auch viele andere seiner Art, die alle Blüten entwickelt hatten. So leuchtete die Wiese, wie ein Sternenhimmel am Tag.
Doch je weiter die Zeit im Jahr voran schritt, desto mehr Blüten entwickelten sich zu Pusteblumen. Das sind diese Blumen, die aussehen als würden lauter kleine Fallschirme um einen Kern herum schweben. Lange Zeit konnte man sehen, wie die Pusteblume unseres Löwenzahns auf der Wiese stand und sich mit dem Wind hin und her bewegte, sich ganz sanft vom Wind streicheln ließ. Doch eines Tages nahm der Wind einige kleine Fallschirmchen mit und am nächsten Tag wieder und dann wieder und so ging es Tag für Tag bis nur noch der kleine Kern zu sehen war, der dann noch einige Zeit auf der Wiese stand und dann langsam verwelkte.

Doch wo waren die vielen kleinen Fallschirme hin geflogen? Die Fallschirmchen waren in alle Winde verstreut und ließen sich dann jeder einer anderen schönen Wiese nieder um im nächsten Jahr eine neue Blüte hervorzubringen. Auch ein Mensch ist ein bisschen wie ein Löwenzahn.

Es war einmal ein Mensch, der in einem kleinen, aber feinen Haus wohnte. Der Mensch hatte schöne Haare und Augen, die so strahlend waren wie Sterne. Viele Freunde hatte dieser Mensch und er war nie alleine. Der Mensch wurde älter und er veränderte sein Aussehen. Eines Tages starb der Mensch und viele Menschen waren traurig darüber, dass er nun für immer fort sein würde. Doch der Mensch war nicht fort, denn viele seiner kleinen Fallschirmchen hatten ihren Platz in den Herzen von seinen Freunden gefunden, wo sie von nun an tief verwurzelt bleiben werden.


(c) Kerstin Müller, 2004

Diese Geschichte wurde uns von Katrin Pfeiffer zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. www.kinder.trauer ist ein Trauerangebot für Kinder unf Jugendliche, welches helfen soll sich mit Trauer auseinander zu setzen. Es ist aber auch eine Seite für Erwachsene, um sich über die Trauerarbeit mit Kindern zu informieren.

Wie gefällt Dir "Pusteblume"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Bleib informiert, mit Artikeln zu Erziehung und Förderung von Kindern
Trag' Dich ein und erhalte regelmäßig unsere aktuellsten Beiträge aus dem Magazin!
Ähnliche Beiträge
Marienkäfer aus Handabdruck

Aus zwei roten Handabdrücken und ein bisschen schwarzer Farbe malen wir einen Marienkäfer.

Das allereinfachste Grundrezept für Muffins

Gelingt immer und bietet viele Variationen, ein Teig reicht für mind. 30 normale Muffins

Sternenlaterne

aus geöltem Tonpapier (auch Waldorflaterne genannt)

Stück Torte

Vielleicht eine Schokoladen-Himbeer-Torte, was meint Ihr?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*