Trarira, der Sommer, der ist da!

Bild: Jill Wellington/Pixabay

Seit dem 16. Jahrhundert feierten die Kinder, vor allem in der Pfalz, an Laetare (Mitte der Fastenzeit) ein Fest, bei dem sie mit diesem Lied, das in vielen Variationen verbreitet ist, den Sommer einsangen. [mehr…]

Komponist: volkstümlich aus der Pfalz (18. Jhdt.)
Text: volkstümlich aus der Pfalz (18. Jhdt.) Neuvertonung durch Neuvertonung Ludwig Erk (1807-1883)

Text von Trarira, der Sommer, der ist da!

Trarira, der Sommer, der ist da.
Wir wollen in den Garten
Und woll’n des Sommers warten.
Ja, ja, ja, der Sommer, der ist da.

Trarira, der Sommer, der ist da.
Wir wollen an die Hecken
Und woll’n den Sommer wecken.
Ja, ja, ja, der Sommer, der ist da.

Trarira, der Sommer, der ist da.
Der Sommer hat gewonnen,
Der Schnee, der ist zerronnen.
Ja, ja, ja, der Sommer, der ist da.

Wie gefällt Dir {the_title}?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Wie gefällt Dir "Trarira, der Sommer, der ist da!"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Wasser und Öl mögen sich nicht

Wie verhalten sich diese beiden Flüssigkeiten zueinander? Mit diesem Experiment könnt Ihr Kindern den Begriff "Ölteppich" anschaulich erklären.

Johannisbeer-Punsch

Sehr fruchtig und schön wärmend

Wolf

ein einsamer Wolf

Einfache Lebkuchen-Karte

Diese leckere Karte passt zu einem Märchenfest oder als eine Lebkuchen-Karte für die Weihnachtszeit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*