Plitsch-platsch – das Pinguin-Fest

Bild: swk / Gaudinauten

Pinguine, diese watschelnden und tollpatschig aussehenden Vögel, haben auf Kinder eine faszinierende Wirkung. Das stets vornehme Aussehen als Frackträger und ihre lustigen, unbeholfen wirkenden Bewegungen machen sie zu beliebten Unterhaltungsthemen. Filme wie „Happy Feet“, „Marsch der Pinguine“ und viele witzige Charaktere in anderen Filmen machen dies deutlich. Die folgende Pinguinparty eignet sich zur Gestaltung eines Themenfestes in Kiga und Schule oder als ein Kindergeburtstag zu Hause. [mehr…]

Einladung und Dekoration

Hier findest Du eine komplette Beschreibung für die Vorbereitung und Durchführung einer Pinguinfeier als Geburtstagsfest oder für ein Wochenthema im Kindergarten. Alle Spiele- und Basteltipps sowie Rezepte und Malvorlagen werden ausführlich beschrieben oder sind auf die entsprechenden Tipps im Kindergaudi-Verzeichnis verlinkt. 
Bewusst verzichten wir bei unserem Pinguin-Fest auf Iglus und Eisbären, da diese nicht im Lebensraum der Pinguine vorkommen und die Kinder nur unnötig verwirrt werden. Pinguine leben am Südpol, bzw. auf der Südhalbkugel, Eisbären und Inuit hingegen gibt es nur auf der Nordhalbkugel!

1.1. Die Einladung

Ein fröhliches Pinguin-Fest beginnt bereits mit der Einladung, die die Lust und Neugier auf eine gemeinsame Reise zum Südpol bei den Kindern wecken soll. Du solltest jedoch auf gar keinen Fall zu viel Zeit und Aufwand in die Einladungskarten stecken, da diese von den Kindern i.d.R. nur kurz zur Kenntnis genommen werden. Ich habe Dir zwei Vorschläge für Einladungskarten herausgesucht, Du kannst sie entweder basteln oder fix und fertig mit unseren Vorlagen ausdrucken.

Am einfachsten ist die Pinguin-Karte zu basteln, die Du gleichzeitig auch als Tischkärtchen verwenden kannst. Ein bisschen mehr Aufwand erfordert die Pinguin-Einladung, allerdings ist der Pinguin mit Schal auch zu putzig.

1.2. Dekorationsideen

Pinguine lieben kaltes Wasser, daher findet man sie überwiegend in Regionen, in denen es kaltes Meerwasser gibt. Besonders viele und große Pinguine leben am Südpol. Für die Dekoration macht es das einfach: blaue und weiße Farben für das Meer und die Eislandschaft, sowie schwarz, weiß und orange für die Pinguine sollten die überwiegenden Farben sein.

Bild: swk / Gaudinauten

Aus weißem Filz kann man Eiszapfen und Schneedecken schneiden und über Regale, Möbel und Fenster hängen. Ebenso zum Aufhängen eignen sich große Schneeflocken, die es entweder zu kaufen gibt oder aber aus weißem Tonpapier gebastelt werden können. Eine ausführliche Anleitung für die Scherenschnittflocken findest Du im Kindergaudi-Verzeichnis. Aus flockigen Füllmaterial, die als Verpackungschips bei manchen Paketen hinzugefügt werden, kannst Du Schneeflockenketten basteln, dazu einfach die einzelnen, weißen oder blauen Flocken auf einer Schnur auffädeln und von der Decke hängen lassen. Streifen aus weißem oder blauen Krepppapier sind ebenso wie Luftballons eine kostengünstige Dekoration. Aus Styroporplatten werden wunderbare Eisschollen. Wenn Du keine Styroporplatten zur Verfügung hast oder die Krümmelei scheust, kannst Du auch weiße Stoffreste in verschiedenen Größen verwenden. Blaue und weiße Tücher, Bettlaken etc. runden schnell das Bild einer Eislandschaft ab.

Bild: swk / Gaudinauten

Eine witzige, zusätzliche Dekorationsidee sind Wegweiser oder Schilder aus Tonkarton mit originellen Sprüchen oder Namen. So kann z.B. aus Antarktis „Timarktis“ werden, falls der Name des gastgebenden Kindes Tim ist. Die Küche wird zum „Fischpool“ oder „Fischteich“ und die Toilette wird zum „Fischrestebeseitigungsbecken“. Hinweisschilder wie „Frisches Eis vom Gletscher“, „Polarkreis“, „Zum Eisberg-Hotel“ und natürlich „Vorsicht Pinguin“ Schilder, sowie „Zutritt für Haie und Orcas nicht gestattet“ dürfen dann natürlich auch nicht fehlen. Desweiteren kannst Du zum Aufhängen oder als Licht für den Tisch die Pinguin-Laterne basteln.

Aus der farbigen Vorlage für die Pinguin-Einladung können viele Pinguine ausgedruckt und ausgeschnitten werden, so dass sie überall verteilt werden können. Besonders lustig sehen diese Gesellen mit Wackelaugen aus. Ebenso bietet sich das Basteln eines großen Begrüßungspinguin an, der die Besucher willkommen heißt. Die Vorlage der Pinguin-Einladung wird hierzu einfach vergrößert und ein Schild mit dem Text (z.B. „Herzlichen Glückwunsch Marion“ oder „Herzlich Willkommen zum Pinguin-Fest“) wird aus farbigen Karton dem Pinguin um den Hals gehängt.

Bild: swk / Gaudinauten

Aus schwarzen, weißen oder blauen mit Gas gefüllten Luftballons werden Pinguine gebastelt. Dazu einfach auf den gefüllten Luftballon ein großes Oval aus weißen Papier als Bauch aufkleben. Als Gesicht eine Herzform wie für die Pinguin-Karte verwenden und diese ebenfalls auf weißes Papier aufmalen und ausschneiden. Zwei Augen in das Gesicht malen. Das orangefarbige Papier falten und ein doppeltes Dreieck ausschneiden, dabei die Faltkante nicht trennen. Geöffnet sieht es wie eine Diamantenform aus. Diesen Schnabel ebenfalls in das Gesicht kleben. Nun das fertige Gesicht auf den schwarzen Ballon kleben. Aus dem orangefarbigen Papier zwei Füße ausschneiden und unterhalb des weißen Bauchs kleben.

Antarktische Spezialitäten (Rezepte)

Bei der Zusammenstellung des Essen sowie der Getränke solltest Du den jeweiligen Geschmack und Vorlieben der Kinder berücksichtigen. Nicht alle Kinder sind beim Essen experimentierfreudig. Ausgefallenes und ungewöhnliches Essen wird schnell als suspekt betrachtet und gar nicht erst probiert. Um Enttäuschungen und Frustrationen auf beiden Seiten zu vermeiden, empfehle ich Dir, stets auch „normale“ Dinge zum Essen und Trinken anzubieten. Nichts desto trotz haben einige Kinder, vor allem unter den älteren, Spaß daran, themenbezogene Speisen und Getränke auszuprobieren.

2.1. Essen

Zu einem Pinguin-Fest gehören selbstverständlich Fischstäbchen, Fischnuggets und Pommes Frites, die dann zu frittierten Seekartoffeln werden. Aber auch kleine Grillwürstchen oder Wienerle können z.B. als gerollte Fischflossen angeboten werden. Ein Schälchen mit Goldfischen zum Knabbern passt ebenfalls gut.

Andere Vorschläge für ein Pinguin-Menü sind z.B. ein frischer Bunter Blattsalat mit Fischstäbchen, ein Fisch-Burger oder ein Fisch-Brötchen (auch hier können anstelle der Lachsscheiben z.B. Fischstäbchen o.a. verwendet werden). Es geht jedoch auch ohne Fisch, z.B. Fischbrote ganz ohne Fisch und die kleinen Oliven-Pinguine.

 

Als süßes Essen bieten sich wie immer Muffins an. Ein Grundrezept für einen Muffinteig findest Du im Kindergaudi-Verzeichnis. Falls man nicht so viel Zeit hat oder im Backen bzw. Verzieren nicht so geschickt ist, kannst Du die Muffins einfach mit blauer, weißer oder dunkelbrauner Glasur bestreichen und mit kleinen Stickern passend zum Thema verzieren. Oder Du druckst Dir unsere Pinguin-Banderolen für Muffins aus.

Bild: swk / Gaudinauten

Vorlagen für Sticker, Strohhalmbildchen, Orden u.v.m. findest Du in unserem Download Partyzubehör Pinguin-Fest. Für jeden Sticker wird ein Zahnstocher benötigt. Etwas aufwendiger ist das Herstellen kleiner Pinguin-Muffins.

Kekse aus einem einfachem Plätzchenteig in Fisch- oder Pinguinform sind ebenfalls leicht farbenfroh und passend zu gestalten. Weiße Schaumküsse, blauer Wackelpudding und Kokosmakronen sind schnell gemachtes „Futter“ für Pinguine. Eis in jeglicher Form oder sogar als Eiskuchen, den es bereits fertig zu kaufen in den Tiefkühlregalen gibt, sind für wahre Pinguinfans ein Muss.

2.2. Getränke

Bild: Pixabay

Bei den Getränken ist es wie mit den Speisen, einige Kinder mögen Ausgefallenes, andere gehen lieber auf Nummer sicher und trinken nur das, was sie kennen. Auch hier sollte das Angebot der jeweiligen Kindergruppe angepasst sein. Fruchtsäfte, Wasser und Tee, versehen mit originellen Namen sind immer eine gute Wahl. Aus Apfelsaft wird dann z.B. „Goldfischwasser“ oder „Planktonbowle“, Milch wird zum „Geschmolzenen Eisbergextrakt“ und Tee ist selbstverständlich „Seetang-Saft“. Die folgenden Rezepte sind zwar ein wenig ausgefallener, aber dennoch schmackhaft. Auf die Verwendung ungewöhnlicher Zutaten haben wir extra verzichtet.
Die Eisbowle ist fruchtig und erfrischend mit Vanilleeis, eine einfache Zitronenlimonade wird mit ein paar Tropfen blauer Lebensmittelfarbe zu Blauen Lagune. Dazu kannst Du kleingeschnittenes Obst auf Bowlespieße stecken und in das Glas stellen. Die Ingwerlimonade, zum Thema passend z.B. umbenannt in Eisschollen-Limo, ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch noch erfrischend.
Für ältere Kinder, da Cola enthalten ist, kannst Du eine Orca-Bowle anbieten. Dazu gibst Du Eiswürfel in ein hohes Glas und gießt etwas schwarzen Johannisbeersaft darüber, dann füllst Du den Rest mit Cola auf und garnierst mit Kirschen.

Spiele

Was wäre ein Pinguin-Fest ohne Spiele? Natürlich langweilig. Im folgenden haben wir Dir einige Spielideen zum Thema Pinguine aufgeführt, die für die Altersklassen 3 bis 9 Jahre geeignet sind. Einige der Spiele sind Abwandlungen passend zum Thema von altbekannten Spielen. Je nach Platzangebot bzw. Raumgröße eignen sich fast alle Spiele auch für drinnen.

ild: swk / Gaudinauten

Als Tischspiele eignet sich z.B. das altbekannte Wattepusten, das besonders bei jüngeren Kindern beliebt ist. Passend zum Thema habe ich es Der Schneesturm genannt. Beim Pinguin-Puzzle geht es etwas ruhiger zu. Jedes Kind bekommt alle Teile des geometrischen Pinguins. Auf das Startsignal hin, müssen die Kinder versuchen den Pinguin schnellst möglich zusammen zusetzen. Unser Pinguin-Bingo ist für Kinder geeignet, die schon lesen können. 

Bild: Pixabay

Für die Bewegungsspiele benötigst Du einen etwas größeren Raum oder freie Fläche.  Die Pinguine auf der Eisscholle funktioniert wie der bekannte Zeitungstanz. Das Eiswürfel schubsen, ist ein nasskalter Spaß besonders für die Nase. Wer schiebt seinen Eiswürfel mit der Nase am schnellsten voran? Beim Eisschollen-Hüpfen geht es darum, wer oder welches Team eine vorgegebene Strecke am schnellsten mit nur zwei Eisschollen zurücklegen kann. Ein Spiel mit den meisten Lachern, ist wohl das Schwimmflossen-Wettrennen. Die Kinder müssen mit Schwimmflossen möglichst schnell eine Strecke zurücklegen und dabei watscheln sie wie ein Pinguin. Ein besonders temporeiches Spiel ist Der flinke Pinguin und sein Jäger, ein Fangen-Spiel bei dem es um Geschicklichkeit und Ausdauer geht.

Ich habe Dir hier lediglich eine Auswahl an verschiedenen Spielen zusammengestellt. Noch mehr Pinguinspiele findest Du in unserem Download Pinguin-Spiele.

Erdbeerige Marienkäfer

Aus süßen Erdbeeren werden kleine Marienkäfer. Dazu braucht Ihr nur etwas Kuvertüre und Zuckeraugen.

Küken auf einem Osterei

Ein Küken sitzt auf einem buntem Osterei. Im Schnabel hat es eine Blume.

Sterne mit Heißkleber

Einfacher Fenster-, Tisch- oder Baumschmuck aus Heißkleber und Farbe. Viele Motive möglich

Aufgefädelte Würstchen

Wienerle mit Pasta gespickt und an Halloween werden Spaghetti-Spinnen daraus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*