Abenteuer im Weltraum


Als die Propellermotoren ihre volle Leistung erreicht hatten, stieg der Kabinendruck an, und das Metallmonster ging nach oben. Langsam mit einem unglaublichen, Ohren betäubenden Lärm hob das Raumschiff ab, stieg in den Himmel auf und nahm die beiden Passagiere, die völlig sprachlos waren, mit nach oben.
„Kabine, hier spricht die Kontrollstation. Der Start hat gut geklappt, es ist alles im grünen Bereich.“

Jim glaubte seine Augen nicht zu trauen. Alles kam ihm vor wie ein Traum. Durch die dichten Wolken sah er den Himmel vor sich und die Sterne wie in einem Film schell an ihm vorübersausen. Bald veränderte der Himmel seine Farben von hellblau zu einem dunkleren blau, das schließlich so schwarz wie die Nacht wurde. Endlich waren sie im Weltraum!
Der Leutnant überprüfte alle Instrumente. Er war wegen seines Sohnes nervös, der überhaupt keine Ausbildung oder Schulung für den Weltraum hatte.
„Jim tun dir die Ohren weh?“
„Es ist wie unten auf dem Boden des Schwimmbads. Es geht.“
Durch die Bullaugen war das Schauspiel einfach großartig. Die Sterne schienen sich gegenseitig zu beleuchten, einer nach dem anderen. Jim war fasziniert und vergaß seine Angst
„Blöder Computer!“ brummte der Leutnant.
„Kabine, hier spricht die Kontrollstation. Sie haben den Punkt erreicht, an dem sie umkehren können.“
Der Leutnant gab die Daten ein, und langsam drehte das große Raumschiff um und flog zurück zur Erde.
„Das ist zu schön!“ rief Jim aus.
„Ich werde dich brauchen, mein Großer.“
„Zu Befehl, mein Leutnant!“
„Siehst du die Knöpfe und Regler ganz rechts auf dem Bildschirm? Für die bist Du jetzt zuständig.“
„Meine Freunde werden mir niemals glauben!“
„Zähle auf mich. Ich werde es ihnen sagen.“
Jim konzentrierte sich auf seine Aufgabe. Sobald sein Vater ihm etwas sagte, führte er alles genau aus. Wenn er ein wenig Zeit hatte, beobachtete er die Erde aus einer Perspektive, wie er sie sonst nie gehabt hätte. Die riesengroße blaue Kugel, die Kontinente, die Wolken, die über der Erde flogen - alles erschien ihm wie in einem Traum. Nie würde Jim diese magisch schönen Bilden vergessen. Er hatte den Eindruck, dass er die Hand nur auszustrecken bräuchte, um die Erde zu berühren...
Als das Raumschiff wieder in die Erdatmosphäre eintrat, wurde es plötzlich stark geschüttelt
„Keine Panik, Jim, das ist normal! Es wird auch wärmer werden. Drehe die drei Knöpfe auf, die drei Schalter auf der rechten Seite.“ Jim führte den Befehl aus. Das Raumschiff fuhr mit einer schwindelerregenden Geschwindigkeit auf die Erde zu.
Zwei Palmen auf einer Insel

Zwei Palmen auf ein kleinen Insel im Meer

Durstige Rosinen

Füllt man Rosinen in ein Glas Wasser verändert sich nach einiger Zeit ihr Zustand.

Schneemann aus Trinkjoghurtflasche

Eine winterliche Deko, die auch als Platzkärtchen verwendet werden können. Eine tolle Upcycling-Idee für Trinkjoghurtflaschen.

Gewebter Korb

aus einem Pappteller und Wolle mit Fleiß einen Korb weben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*