Von der Pusteblume zum Wunscherfüller

Ich zeige Dir hier, wie Du eine Pusteblume haltbar machen kannst, so dass Du sie in einem Glas als Wunschblume oder als besondere Deko aufheben kannst. [mehr…]

Als Allergiker, gestehe ich, bin ich kein großer Freund der Pusteblume. Allerdings muss ich zugeben, dass ich dieser entzückenden Idee vom Konservieren von Pusteblumen nicht widerstehen konnte.

Innerhalb von 24 Stunden waren die Wunschblumen gebastelt und ich hatte ein sehr persönliches und individuelles Geschenk für ein Brautpaar.

Zubehör

noch nicht aufgeblühte Pusteblumen
Holzspieße oder Draht
Schere
Gefäß

schöne Gläser
ggf. Stoff o.ä. für die Deckel
Bänder
Papierschildchen (Papier, Stift oder Drucker)
Heißkleber oder Knete

Bevor wir loslegen habe ich noch eine kleine Bitte: Wenn Dir der Basteltipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

So bastelst Du Von der Pusteblume zum Wunscherfüller

Konservieren der Pusteblumen

Zuerst musst Du Pusteblumen sammeln, die noch nicht aufgeblüht sind. Diese legst Du vor Dich hin und kürzt die Stängel auf die gewünschte Länge. Du kannst die Stängel auch direkt unterhalb des Blütenkopfes abschneiden, wenn Du nur die Blüten haben möchtest. Den Holzspieß oder den Draht steckst Du nun durch den Stängel bis hoch zum Blütenkopf. Du solltest darauf achten, dass Du auch wirklich bis zum Kopf kommst, sonnst knickt die Blüte später ab. Die aufgespießten Pusteblumen stellst Du in Gefäße ohne Wasser. Achte darauf, dass sich die Blüten nicht berühren. Das Glas mit den Blüten stellst Du an einen trocken und warmen Ort, an dem es keine Zugluft gibt. Nun brauchst Du etwas Geduld.

Nach ca. 24 Stunden sollten alle Pusteblumen aufgegangen sein. In der Regel halten die Pusteblumen sehr gut, aber Du kannst sie vorsichtig mit Haarspray fixieren. Dies empfiehlt sich besonders, wenn Du die Blumen als Strauß in ein schönes Gefäß stellen möchtest. Auch abgeknickte Pusteblumen kannst Du noch verwenden, wenn die Blüten nicht beschädigt sind. Dazu schneidest Du einfach den Kopf vorsichtig ab.

Die Wunscherfüller

Eine besonders schöne Idee finde ich, sind die Pusteblumen als Wunscherfüller. Dazu brauchst Du nur ein schönes Glas mit Deckel, z.B. Marmeladenglas. Du kannst nun die runden Pusteblumenblüten unterhalb der Blüte abschneiden und vorsichtig in ein Glas geben. Dann schraubst Du den Deckel auf und hängst Schild mit Aufschrift "Wunscherfüller" oder "Wunschblume" dran.
Du kannst auch die Blüten mit den Holzspießen für das Glas verwenden. Dazu nimmst Du den Deckel und drückst etwas Knete darauf. Du kannst hier auch mit Heißkleber arbeiten. In die Knete steckst Du die Spieße mit den Blüten. Dann schraubst Du das Glas darauf, bindest wieder ein Schildchen dran und fertig ist ein tolles Geschenk zur Taufe, Hochzeit oder sonstigen besonderen Anlässen.

Wie gefällt Dir "Von der Pusteblume zum Wunscherfüller"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hol' Dir unsere besten Bastelideen für Kinder!
Trag' Dich ein und wir schicken Dir regelmäßig per Mail neue Tipps für einfache Bastelarbeiten mit Kindern!
Eierkranz aus Tonpapier

Dieser Eier-Kranz geht nicht so leicht kaputt

Tulpen

Ein paar Tulpen drehen sich im Kreis

Osterhasen-Malerei

Mit wenigen Strichen wird zu einem Reim ein Osterhase gemalt

Kürbis aus Papierstreifen

Leicht und schnell gebastelter Kürbis aus farbigen Papier, der in verschiedenen Größen eine schöne Deko für Innen ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*