Schatzkarte als Einladung

1

Für eine Piratenfeier ist eine Schatzkarte oder Pergamentrolle genau das Richtige, allerdings sollte hierbei ein Erwachsener helfen. Wer will, macht daraus noch eine Flaschenpost. [mehr…]

Zubehör

– dünnes, braunes Packpapier
– Schere, bunteStifte
– Kordel
– Feuerzeug/Streichhölzer
– Alternativ: Glasflasche

Zur Herstellung von Schatzkartenpapier benötigt man:
– weißes Papier
– 1 Tasse mit Tee oder Kaffee
– Fön

Bevor wir loslegen habe ich noch eine kleine Bitte: Wenn Dir der Basteltipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

So bastelst Du Schatzkarte als Einladung

  1. Packpapier auf die gewünschte Größe schneiden oder reißen.
  2. Um die Echtheit und Dramatik zu erhöhen, an den Rändern ankohlen. Dies sollte unbedingt von einem Erwachsenen vorgenommen werden, bzw. bei größeren Kindern beaufsichtigt werden!
  3. Motive für einen Schatzplan aufmalen. Nicht vergessen auf die Karte den Einladungstext zu schreiben.
  4. Papier zu einem großen Ball zusammenknäulen, entfalten, glatt streichen und so falten, dass die Karte in einen Umschlag passt.
  5. Wird die Einladung persönlich übergeben: Papier nicht falten, sondern zusammenrollen und mit einer Kordel zusammenbinden, damit sich die Karte nicht dauernd entrollt.
  6. Bei einer persönlichen Überreichung der Einladung, kann dies auch in form einer Flaschenpost geschehen. Hierfür eignen sich besonders kleine Saftflaschen von Babynahrung.

Wer kein Packpapier nehmen möchte, kann sich das Papier wie folgt selbst herstellen:

  • Papier auf die entsprechende Größe schneiden oder reißen.
  • Papier auf ein Backblech legen und die Tasse mit Tee oder Kaffe darübergießen, so dass das Papier vollständig bedeckt ist. Das Papier sollte ca. 5 Minuten in der Flüssigkeit liegenbleiben.
  • Mit dem Fön ca. 2 Minuten auf niedriger Stufe trocknen. Weiteres Vorgehen wie oben beschrieben ab Punkt 2.

Anmerkung: Was auf einer Schatzkarte unbedingt stehen sollte!
1. Ein großes, meist rotes X markiert die Lage des Schatzes.
2. Auf den meisten Karten ist in einer Ecke ein Kompass mit Richtungspfeil eingezeichnet
3. Wasserfälle, Bäume, markante Felsen, Höhlen, Strände, Dschungel etc. sind jeweils symbolisch dargestellt.
4. Schatzkarte bekamen häufig markante Namen, z.B. Blutiger Strand, Skelettfelsen, Kapitäns Höhle, Schlangenpass, Piratenbucht u.a.m. Hier sind Ideen gefragt!

Wie gefällt Dir unser Tipp?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hol' Dir unsere besten Bastelideen für Kinder!
Trag' Dich ein und wir schicken Dir regelmäßig per Mail neue Tipps für einfache Bastelarbeiten mit Kindern!
Pappmaché Hase

Zeitung und Kleister sind tolle Werkstoffe zum Basteln. Hier zeigen wir Euch, wie man damit lustige Osterhasen basteln kann

Die Schultüte

Ein kleines Gedicht für den Schulanfang, das man bei der Übergabe der Schultüte entweder auf eine Karte schreiben oder sogar mehr...

Druckvorlage: Piraten Bingo (s/w)

Das einfache und bei Kindern so beliebte Bingo spielt Ihr hier mit unseren Piratenmotiven in schwarz-weiß für bis zu 4 mehr...

Wollige Spinne

Eine kuschelige Spinne aus einem Woll-Bommel, einem sog. Pompom. Genau das Richtige für die Gruselparty oder die Geisterbahn.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*