Ostereier mit Seiden- bzw. Krepppapier färben

Bunte Ostereier

Mal etwas Anderes zu Ostern: Eier mit Seiden-/Krepppapier färben […]

Zubehör

rohe Eier
buntes Siedenpapier/Krepppapier
Schere
Schüssel mit Wasser
Fett
Handschuhe (Einweg oder Haushaltshandschuhe)

Vorgehen

Zuerst müsst Ihr ein paar Eier hart kochen und mit kaltem Wasser gut abschrecken. Während die Eier auskühlen,  reißt oder schneidet Ihr das Seiden-/Krepppapier in kleine farbige Stücke und legt sie anschließend um das gekochte Ei. Das eingewickelte Ei haltet Ihr mit der Faust gut fest und taucht die Hand für ein paar Sekunden in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Sollten danach noch weiße Stellen zu sehen sein, wiederholt Ihr den Vorgang einfach noch einmal in dem Ihr die weißen Stellen mit neuem Papier abdeckt.

Ihr könnt die Eier auch einfärben, in dem Ihr die Seidenpapierschnipsel in Wasser taucht und dann das Ei damit beklebt bis die ganze Oberfläche bedeckt ist. Danach legt Ihr das Ei zum Trocknen beiseite. Sobald die Papierstückchen trocken sind, fallen sie ab, und die schöne Marmorierung der Eioberfläche wird sichtbar.

Übrigens bekommen die Eier mehr Glanz, wenn sie am Ende noch mit etwas Fett (z.B. Butter) eingerieben werden.

Anmerkung:
Da die Farbe des Seidenpapieres nach dem Färben ca. 1-2 Tage an den Händen zurückbleiben kann, ist es sehr ratsam Einweg-Handschuhe zu verwenden.

 

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Ähnliche Beiträge
Schmetterlinge aus Kaffeefiltern

Schmetterlinge aus Filtertüten und Pfeifenreiniger oder aus Krepppapier

Fingerstricken mit Wolle

Eine einfache und sehr beliebte Technik

Konfettieier als Überraschungsgag

Ein schöner Spass für Gross und Klein

Mosaike aus Eierschalen auf Eiern oder auf Papier

Auch die Eierschalen lassen sich verwerten!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*