Die Hexenküche

Mit ein wenig Phantasie werden aus normalen Gläsern und Gegenstände passende Utensilien für eine gruselige Hexenküche. Mit der sogar ein Filmratespiel für ältere Kinder und Erwachsene verbunden werden kann. [mehr…]

Unsere ganze Familie ist von Halloween begeistert. Gerne basteln wir Dekorationen und probieren neue gruselige Rezepte aus. Irgendwann stellten wir fest, dass uns noch eine gruselige Hexenküche fehlte. Also beschlossen wir für unsere nächste Halloween-Party eine Hexenküche aufzubauen. Zuerst sammelten wir ein paar Ideen, was alles in unsere Hexenküche gehören sollte. Gläser mit gruseligen Inhalt, Katzen, Spinnen, Totenköpfe und vieles mehr. Allein das Sammeln von Ideen machte uns schon einen Riesenspaß.

Zubehör

div. Gläser mit Deckel
schwarze und braune Farbe zum Sprühen
Bast und oder Kordel
Schere, Klebstoff
Papier
Drucker oder Stift
div. Gegenstände aus Haus, Garten und Kinderzimmer

Bevor wir loslegen habe ich noch eine kleine Bitte: Wenn Dir der Basteltipp gefällt oder wenn Du Fragen oder eigene Erfahrungen hast, dann schreib' mir doch einen Kommentar am Ende des Beitrags.

So bastelst Du Die Hexenküche

Vorbereitung

Wochen vor Halloween begannen wir Gläser und Saucenflaschen zu sammeln, zu säubern und zu trocknen. Die Deckel und Kappen haben wir braun oder schwarz lackiert.

Dann begann die eigentliche Arbeit, die Gläser mit gruseligem, widerlichen und zauberhaften Dingen zu füllen. Dabei ließen wir unserer Phantasie freien Lauf. Du wirst sehen, wenn man einmal damit anfängt und als Gruppe z.B. Brainstorming betreibt, kommen die tollsten Ideen heraus. Bei Spaziergängen und beim Durchforsten des Haushaltes wirst Du  sicherlich auf die "widerlichsten" Entdeckungen kommen.
Zu Beginn musste ich noch sehr viel vorgeben, doch schließlich kamen mein Mann und die Kinder mit eigenen Ideen für die Inhalte an. Fazit an dieser Stelle, alleine diese Phase des Vorbereitens war extrem unterhaltsam!

Ideen für die Gläserinhalte

Da wir einige Jahre in den USA wohnten und wir die Hexenküche in dieser Zeit bastelten, sind auf den Fotos die Etiketten in englisch zu sehen. In der unten aufgeführten Liste, habe ich in Klammern die jeweils deutsche Übersetzung eingefügt. Unsere Ideen sind nur Beispiele, Dir fällt bestimmt noch was Anderes ein, wie gesagt, wenn man einmal anfängt, sind die Ideen kaum zu stoppen.

  1. Monkey Brain, sliced (Affenhirn, geschnitten) = getrocknete Tomaten
  2. Fried Rat Hair (Frittiertes Rattenhaar) = getrocknete Kiefernadeln
  3. Leeches in Gome Slabber (Egel in Gnomrotze) = Risoni in Weichspüler mit ein wenig Wasser
  4. Sea Urchins in Dried Vampire Blood (Seeigel in getrocknetem Vampirblut) = Gumballs (da es nicht überall Gumtrees gibt, kannst Du hierfür z.B. getrocknete Kastanienschalen nehmen)
  5. Snake Oil (Schlangenöl) = kleine Plastikschlange auf einem kleinen Haufen Viss (Scheuermilch), aufgefüllt mit grünem Hand-Desinfektionsmittel
  6. Ground Ancient Mummies (gemahlene, antike Mumien) = Mehl mit einer Spinne
  7. Bat Heart (Fledermausherz) = kleines Plastikherz
  8. Charred Hob Goblin Heads (Verkohlte Koboldhirne) = vertrocknete Hyazinthenknollen
  9. Dragon Embryo (Drachenembryo) = kleiner Gummidrache in orangefarbigen Wasser (Wasser mit Lebensmittelfarbe)
  10. Corps Extract (Leichenextrakt) = Holzreiniger mit einem Plastiktausendfüssler
  11. Ghouls Blood (Ghoulblut) = Wasser mit grüner Lebensmittelfarbe und Brocken von Gummibärchen o.ä. (quillt schön auf und die Gummisüßigkeiten verlieren nach einigen Tage die Farbe und sind schön blass)
  12. Spider Mousse with Leech Secretion (Spinnenmousse mit Blutegelsekret) = Pflegemilch für den Körper mit ein paar roten Tropfen Lebensmittelfarbe und einem Plastikregenwurm
  13. Wizard Eyeball (Augapfel des Zauberer) = großer Plastikaugapfel
  14. Crushed Orc Teeth (Zerkleinerte Orkzähne) = verschiedene Nüsse zerbröckeln und mit ein wenig Kakaopulver "dreckig" machen
  15. Crusty Cauldron Coruscated Cleaner (Hexenkesselreiniger) = Plastikscherben von einem klaren Plastikbecher (Vorsicht: Schnittgefahr)
  16. Albino Jellyfish Stingers (Stacheln der Albinoqualle) = "Schnüre" vom Heißkleber
  17. Nightmare Flesh Worms (Alptraum Fleischwürmer) = Gartenerde mit ein wenig Wasser und Plastikgummiwürmern
  18. Dragon Scales (Drachenschuppen) = weiße, äußere Schalen von Blumenzwiebeln
  19. Original Broomstick Shavings (Originalspäne von Hexenbesen) = Holzstückchen
  20. Phoenix pennaceous (Phoenix Gefieder) = bunte Federn
  21. Giant Grashopper in Larva Aspic (Riesengrashüpfer in Larvenaspik) = Plastikgrashüpfer in Bleiche für Wäsche
  22. Graveyard Dirt (Friedhofserde) = Kaffeepulver mit kleinen Plastikknochen
  23. Hobbits Ears (Hobbitohren) = kleine Plastikohren
  24. Shrunken Dwarf Skulls (geschrumpfte Zwergenschädel) = kleine Plastikschädel
  25. Vampire blood from Dracula‘s spawn (Vampirblut von Draculas Brut) = Wasser mit roter Lebensmittelfarbe und Pulver von fertigem Kartoffelbrei
  26. Served Fledgling Fingers (Servierfertige Frischlingsfinger) = abgebrochene Plastikfinger mit alten, zerbröselten und trockenen Blättern
  27. Maggots in Spiderweb (Maden in Spinnenweben) = trockene Reiskörner auf synthetischen Spinnweben

Eine weitere Variante kann darin bestehen, dass Du die Gläser nicht nur mit den Aufschriften des Inhalts versiehst, sondern Dir noch passende Untertitel einfallen lässt.

Basteln der Gläser

Nachdem wir uns auf die Inhalte der Gläser geeinigt hatten, mussten wir passende Etiketten erstellen. Unsere Hexenküche nannten wir "The black rat". Das Basteln der Etiketten machst Du am einfachsten am PC in einem Schreib- oder Zeichenprogramm. Dort gestaltest Du verschiedene Etikettenformen aus den Grundformen, färbst sie ein wenig ein (ich habe hier beige-braun gewählt, damit es alt aussieht) und dann beschriftest Du diese.
Ein wenig aufwendiger, aber optisch noch viel besser, ist das Erstellen mit persönlich geschrieben Etiketten (z.B. in Sütterlin) und das anschließende Einfärben in Kaffeewasser. Hierbei musst Du jedoch darauf achten, dass die Tinte nicht vom Wasser wieder aufgelöst wird.
Vor dem Drucken und Erstellen der Etiketten solltest Du Dir unbedingt überlegen, welches Etikett und welcher Inhalt auf welches Glas kommt. Ansonsten läufst Du Gefahr, dass das Etikett zu groß oder zu klein für das Glas ist oder der Inhalt nicht in das Glas passt.

Sind alle Etiketten fertig und ausgeschnitten, musst Du sie noch ein wenig zusammen knäulen, damit sie richtig knautschig und alt aussehen. Anschließend kannst Du sie auf die Gläser kleben.

Dann füllst Du die Gläser mit den Inhalten, die auf den Etiketten stehen. Zum Schluss kannst Du noch Bast oder Schnüre um die Gläser wickeln.

Der Aufbau der Hexenküche

Die gruseligen Gläser verteilst Du auf Regale. Dazwischen kannst Du Plastikschädel, Spinnen, Kerzen, Besen, Katzenfiguren, Plastikkrähen und vieles mehr als Dekoration legen. Auch eine großer Hexenkesseln mit Plastikgliedmaßen kam bei uns dazu. Ich muss gestehen, dass ich bei der Dekoration der Hexenküche sehr dankbar war, dass mein ältester Sohn ein absoluter Fan von Drachen, Pirates of the Caribbean und Harry Potter war.

Das Hexenküchenspiel für Erwachsene

Zum Schluss habe ich noch einen schönen Extratip für Dich. Mit der Hexenküche kannst Du ein schönes Ratespiel für ältere Kinder und Erwachsene machen, das sehr unterhaltsam ist. Bei unserer Halloween-Party hatten die Erwachsenen auf jeden Fall damit jede Menge Spaß. Das Spiel ist ganz einfach. Die Spieler schauen sich die Gläser und ggf. die Untertitel genau an und müssen erraten, welcher Film sich dahinter verbirgt. Die Schwierigkeit besteht darin, dass nicht jedes Gas mit einen Film in Verbindung gebracht werden kann.
In unseren Gläsern versteckten sich folgende Filme: Es, Die Mumie, Indianer Jones, Batman, Van Helsing, Der Herr der Ringe, Harry Potter und Brainstokers Dracula.

Wie gefällt Dir "Die Hexenküche"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Hol' Dir unsere besten Bastelideen für Kinder!
Trag' Dich ein und wir schicken Dir regelmäßig per Mail neue Tipps für einfache Bastelarbeiten mit Kindern!
Vorschau Pinguin-Bingo Download
Pinguin-Bingo

Mit diesem Bingo-Spiel kannst Du eine Reise in die Arktis und die Antarktis erleben. Da hier keine Bilder sondern Worte mehr...

Eine Rakete als Einladung

Spacige Einladung für eine coole Weltraumparty

Delfin unter Wasser

Taucht vom Boden nach oben auf und sieht einen kleinen Fisch

Große Weihnachtskugel

Aus einer Rebenkugel, immergrünen Zweigen und weihnachtlichem Schmuck, wird eine schöne Deko für den innen- und Außenbereich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*