Vulkanmaare in der Eifel

Weinfelder Maar, Bild: Marisa04/Pixabay

Die Vulkanmaare in der Eifel sind ein wunderschönes Ausflugsziel. Sie bieten unterschiedliche Möglichkeiten, angefangen von Spaziergängen, über schwimmmen oder rudern, bis hin zu Naturführungen [mehr…]

Adresse:54595 Prüm
Telefon:+49 (0) 6551 96560
Öffnungszeiten:

Jederzeit Zugänglich
aktuelle Infos zu Bademöglichkeiten unter der angegebenen Website

Gut zu wissen...

Führungen werden angeboten
behindertengerecht ausgebaut
Restaurant oder Kiosk ist in der Nähe
Bademöglichkeit vorhanden
Parkmöglichkeit ist vorhanden
Anbindung an ÖPNV ist gegeben

Über Vulkanmaare in der Eifel

Die Vulkanmaare sind ehemalige Vulkankrater, die sich im Laufe der Jahre mit Wasser gefüllt haben. Teilweise sind diese unterirdisch sogar noch aktiv. Von den ehemals über 70 Maarvulkanen, sind heute nur noch zwölf Maare mit Wasser gefüllt. Für Naturfreunde bieten die Maare vielfältige Möglichkeiten. Schon an sich sind sie ein prima Ausflugsziel, um sich einfach nur in der Natur zu erholen.
An manchen Maaren besteht auch die Möglichkeit zum Schwimmen oder Rudern: Meerfelder Maar, Pulvermaar, Schalkenmehrener und Gemündener Maar.

Meerfelder Maar

Anfahrt: Meerbachstraße, 54531 Meerfeld
Das Meerfelder Maar hat eine Wasseroberfläche von 24,8 Hektar und ist rund 18 Meter tief. In ausgewiesenen Zonen darf geangelt werden, am Nordufer ist das Baden im Naturfreibad von Mai bis September erlaubt.

Pulvermaar

Anfahrt: Am Pulvermaar, 54558 Gillenfeld
Das Pulvermaar ist mit 74 Metern der tiefste der Eifelmaare. Er hat eine Wasseroberfläche von 377 000 Quadratmetern. Aus Naturschutzgründen ist das Baden nur im Naturbad Pulvermaar am Ostufer erlaubt. Es gibt hier einen Sprungturm und eine Rutsche. Es gibt einen Kiosk und Sanitäranlagen. Extra-Schwimmbecken ist ebenfalls vorhanden.

Schalkenmehrener

Anfahrt: Pitt-Kreuzberg-Weg, 54552 Schalkenmehren
Der See ist ca. 21 Meter tief und hat einen Durchmesser von ungefähr 530 Metern. Auf seiner Fläche hätten 21 Fußballfelder Platz. Auf dem See könnt Ihr Tretboot fahren und auch Angeln ist erlaubt. Im Naturfreibad Schalkenmehrener Maar, da im östlichen Teil des Sees liegt, könnt Ihr Euch an heißen Tagen abkühlen. Für die Kleinsten gibt es ein Babybecken und ein eingezäuntes Kinderbecken.

Gemündener Maar

Anfahrt: Maarstraße, 54550 Daun-Gemünden
Das Maar ist mit t Hektar Wasserfläche eher klein, hat aber immerhin eine Tiefe von 39 Metern. Angeln und Bootsfahrten sind auf dem See erlaubt.
Schwimmen ist im Naturfreibad Gemündener Maar erlaubt. Es gibt einen Sprungturm, Kiosk und Sanitäranlagen. Für die Kleinsten gibt es ein Babybecken und ein Nichtschwimmerbecken. Zum trockenen Vergnügen gehört eine Kletterwand und ein Sandkasten.

Wie gefällt Dir "Vulkanmaare in der Eifel"?

Klicke auf einen Stern zur Bewertung

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher hat dieser Beitrag keine Bewertung

Schade, dass Dir dieser Beitrag nicht gefallen hat!

Hilf uns, besser zu werden.

Bitte sag' uns doch, was Dir nicht gefallen hat!

Gefüllte Paprikaschoten von Mama

Paprikaschoten mit Hackfleischfüllung in einer Tomatensoße

Gespenst aus dem Grabe

Ein Gespenst steigt mitten in der Nacht aus einem Grab und schleicht sich davon.

Die Eierdiebe

Osterhasen versuchen Huhn Bertha die Eier zu stibitzen

Carcassonne (Weltkulturerbe)

Sehr gut erhaltene Festungsstadt in Südfrankreich - eine Reise ins Mittelalter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*